Innere Zufriedenheit

© Autorin: Dr. Doris Wolf Psychotherapeutin

Ein kluger Kopf hat folgende Überlegung angestellt:

Wenn man die ganze Menschheit auf ein Dorf mit 100 Einwohnern reduzieren würde und dabei die prozentualen Verhältnisse nachfolgender Merkmale, wie sie unter allen Menschen vorkommen, erhalten würde, dann würde sich das Dorf in etwa so zusammensetzen:

57 wären Asiaten

21 wären Europäer

14 wären Amerikaner

52 wären Frauen

48 wären Männer

30 wären Weiße

70 wären Nichtweiße

30 wären Christen

70 wären Nichtchristen

70 wären Analphabeten

50 wären unterernährt

1 hätte einen akademischen Abschluss

1 hätte einen PC

80 hätten unzureichende Wohnverhältnisse

6 würden etwa 60% des gesamten Weltreichtums besitzen

1 würde sterben

2 würden geboren werden

Was bedeutet das für Sie?

Wenn Sie

dann stehen Sie auf der Sonnenseite des Lebens.

Klar, ich weiß: essen, trinken, Kleidung, das sind Selbstverständlichkeiten.

Aber ist das nicht gerade eine Quelle der Unzufriedenheit?

Wenn wir alles für selbstverständlich halten, dann berauben wir uns innerer Zufriedenheit.

Dankbarkeit heißt das Zauberwort für mehr persönliche Zufriedenheit. Mehr dazu weiter unten.

Innere Zufriedenheit ist eine Frage des Vergleichs.

Ein Mann beklagte sich, dass er keine Schuhe habe, bis er jemanden traf, der keine Beine hatte.

Lebenszufriedenheit stellt sich dann ein, wenn man für das dankbar ist, was man besitzt. Und jeder von uns besitzt sehr viel für das er dankbar sein könnte.

Wofür könnten Sie dankbar sein? Was besitzen Sie, was Sie bisher für selbstverständlich hielten?

Wenn Sie Ihre Zufriedenheit steigern möchten, dann konzentrieren Sie sich auf das, was Sie besitzen, statt sich darüber zu beklagen, was Ihnen fehlt.

Zufriedensein bedeutet nicht, alles zu haben, sondern das Beste aus allem zu machen.

Zufriedensein ist die kleine Schwester des Glücksgefühls.

Zufriedenheit ist einfacher zu erreichen als ein euphorisches Glücksgefühl. Was es dazu braucht?

Vor allem 2 Dinge: Dankbarkeit für das, was Sie besitzen, und Ihr Bemühen, auch einem Regenschauer etwas Positives abzugewinnen.

Das Letztere ist wahre Lebenskunst. Wenn Sie diese Kunst noch nicht beherrschen, dann können Sie diese lernen und üben.

Weitere Tipps für mehr Lebenszufriedenheit.

Schauen Sie sich auch das Video an Die Kunst zu leben

Ihnen gefällt der Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!


Dr. Doris Wolf
Doris Wolf (Autorin)

Danke, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Schon immer hatte ich ein offenes Ohr für die Sorgen anderer. Deshalb war es mein Herzenswunsch, als Psychotherapeutin zu arbeiten. Einen Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit finde ich im Nordic Walking, dem Jin Shin Jyutsu und der Kuchenbäckerei.

Lust auf positive Impulse? Dann holen Sie sich meinen Newsletter.

newsletter abonnieren


100.000 Fans haben ihn bereits!

545 (!) positive Empfehlungen Lebensfreude Kalender Bewertungen

Lebensfreude Kalender 2017

kalender 2017 anschauen

newsletter abonnieren
selbstvertrauen