Lebensfreude kalender

Ärztewitze

Comic: Arzt und Patient

Ärztewitze zum Lachen und Schmunzeln - Bild © andrewgenn - Fotolia.com

Ärzte und Psychiater bieten Stoff für gute und schlechte Witze, Scherze und humorvolle Gemeinheiten, die zum Schmunzeln und Lachen anregen.

Was in unserem Körper passiert, wenn wir lachen und welche positiven Auswirkungen Lachen und Humor auf unseren Körper haben, das erfahren Sie in unserem Psychotipp Heilkraft des Lachens.

Hier eine Auswahl von Ärztewitzen zum Amüsieren. Viel Spaß beim Lesen.

Herr Doktor, immer habe ich diese Kopfschmerzen, und dieses Reißen in den Armen, dann habe ich diese unangenehmen Stiche in meiner Brust.

Ich habe auch ständig Magenschmerzen, und meine Knie und Füße tun mir dauernd weh.

Und immer wieder dieses Ohrensausen und Augenflimmern. Herr Doktor, können Sie mir sagen was mir fehlt?

Der Arzt:
"Was soll Ihnen denn fehlen? Sie haben doch schon alles."

aus: Das zweite Ha Handbuch der Witze zu Psychotherapie
(Carl Auer Systeme Verlag)
Nähere Informationen zu diesem Buch beim Verlag

Arzt zu Patient:
"Warum rennen Sie aus dem OP-Saal?"

Patient: "Die Schwester hat gesagt: Regen Sie sich nicht auf, das ist nur eine einfache Blinddarmoperation. Sie werden es schon schaffen!"

Arzt:
"Was ist daran so schlimm?"

Patient:
"Sie hat es nicht zu mir, sondern zum Chirurgen gesagt."

Ein Patient ist überzeugt, dass er bereits tot sei. Alle Überzeugungsversuche des Arztes schlagen fehl.

Dabei hatte er auf die Körpertemperatur, auf die Atemfunktionen und vieles andere hingewiesen.

Schließlich sagt er zum Patienten: "Sagen Sie mal, bluten Leichen eigentlich?" Der Patient sagt:
"Natürlich nicht." Der Arzt nimmt eine Nadel und sticht den Patienten in die Hand. Dieser beginnt zu bluten.

Der Arzt: "Was sagen Sie jetzt?" Der Patient antwortet:
"Ich habe mich getäuscht. Leichen bluten doch."

aus: Das Ha Handbuch der Psychotherapie (Carl Auer Systeme Verlag)
Nähere Informationen zu diesem Buch beim Verlag

Ein Mann wird aus der Psychiatrie entlassen.

Er ist sehr niedergeschlagen, weil er sich sagt:
"Gestern war ich noch Napoleon und heute bin ich ein Nichts, ein Niemand"

Psychiater sieht einen Patienten zum 1. Mal. Er sagt:
"Da ich Sie und Ihr Problem noch nicht kenne, fangen Sie am besten ganz von vorne an."

Patient:
"Also, am Anfang schuf ich Himmel und Erde ...."

smiley

Im Wartezimmer eines Psychiaters unterhalten sich zwei Patienten.

Der eine frägt den anderen: "Warum sind Sie hier?
Dieser antwortet: Ich bin Napoleon. Mein Arzt meinte, ich solle zum Psychiater gehen.

"Woher wissen Sie denn, dass Sie Napoleon sind?"
"Das hat mir Gott gesagt."

Da meldet sich ein anderer Patient aus dem Wartezimmer:
"Das habe ich nicht gesagt".

Der Chefarzt" der Psychiatrie macht eine Führung durch sein Haus.

Die Besucher dürfen einen Blick in ein Einzelzimmer werfen.

Ein etwas verwirrt aussehender Mann sitzt auf einem Stuhl und hält eine lebensgroße Holzpuppe mit strohblondem Haar auf seinem Schoß.

Er herzt und küsst die Puppe ununterbrochen. Der Chefarzt analysiert: Dieser Mann war vor vielen Jahren unsterblich in eine blonde Frau verliebt. Sie hat dann aber einen anderen geheiratet.

Die Führung geht weiter. Das nächste Zimmer direkt nebenan ist komplett ausgepolstert, und der Patient läuft permanent mit dem Kopf gegen die Wand und stößt mitleidserregende Laute aus.

Die Besucher fragen:
"Und was ist mit diesem Mann?"

Der Chefarzt sagt:
"Das ist der Mann, der die Frau geheiratet hat".

aus: Das Ha Handbuch der Psychotherapie (Carl Auer Systeme Verlag)

Nähere Informationen beim Verlag

Der Arzt sagt vorwurfsvoll zum Privatpatienten:
"Ihr Scheck ist zurückgekommen!"

Darauf der Patient: "Mein Rheuma auch!"

''Herr Doktor, ich hab da so ein Flimmern vor den Augen.''

Arzt:
"Schauen Sie doch einfach nicht hin.''

Arzt zum Patienten:
"Sie wollten doch ein anderer Mensch werden".

Patient:
"Stellen Sie sich vor. Der andere Mensch trinkt auch".

aus: Das 2. Ha Handbuch der Psychotherapie
(Carl Auer Systeme Verlag)
Nähere Informationen beim Verlag

newsletter

Patient:
"Herr Doktor, ist das eine seltene Krankheit, die ich habe?"

Antwortet der Arzt:
"Nein, überhaupt nicht. Die Friedhöfe sind voll davon!"

Einmal im Quartal gehe ich zum Arzt - der will schließlich auch leben. Der schreibt mir dann ein Rezept auf.

Dann hole ich die Medikamente beim Apotheker - der will schließlich auch leben.

Zuhause werfe ich alles in den Müll - ich will schließlich auch leben.

Ein Kellner liegt auf dem Operationstisch. Ein Arzt, der schon öfter in dem Restaurant gegessen hat, in dem der Kellner bedient, kommt vorbei.

Der Kellner sagt: "Herr Doktor, helfen Sie mir!" Der Arzt zuckt die Schultern: "Tut mir leid, aber das ist nicht mein Tisch. Ich sage dem Kollegen Bescheid."

Kennen Sie Witze von und über Ärzte und Psychiater?
Wir freuen uns auf Ihren Beitrag.

Ihnen gefällt mein Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!

Ihr Name
Ihr Kommentar
maximal 1500
Zeichen!
Zur Spam-
vermeidung Zahl
eingeben
captcha

  1. Leserkommentar Bubbu schreibt am 06.10.2017

    Sie zu ihm: Schau mal die Meiers von gegenüber. Jeden Morgen gibt er ihr einen Abschiedskuss, wenn er zur Arbeit geht. Warum machst Du das eigentlich nichts? Er: Bist Du verrückt, ich kenne die Frau doch gar nicht.

  2. Leserkommentar Neithart Walter schreibt am 02.10.2017

    Der Arzt fragt den älteren Patienten:"Sagen Sie, Herr Müller, leiden Sie sehr unter Blähungen"? "Wieso leiden, Herr Doktor", antwortet der Patient,"das ist das einzige Vergnügen, das ich noch habe".

  3. Leserkommentar Andre schreibt am 27.09.2017

    Das was die Männer meinen, wenn sie sagen.... ist der absolute Hammer! musste richtig doll lachen :,D

  4. Leserkommentar Christian Mayer schreibt am 28.08.2017

    Wenn man alt wird… Hast du schon einmal gleichaltrige Leute angeschaut und dir dabei gedacht: "Es kann doch nicht sein, dass ich auch so alt aussehe!"? - Wenn ja, dann ist dies etwas für dich. Mein Name ist Sylvia, und ich saß neulich im Wartezimmer vor meinem ersten Termin mit dem neuen Zahnarzt. An der Wand hing sein Diplom, welches seinen vollen Namen trug. Plötzlich erinnerte ich mich an einen großen, gut aussehenden, dunkelhaarigen Jungen aus meiner Oberstufenklasse von vor 35 Jahren. Könnte es sich um denselben Jungen handeln, den ich damals so scharf fand? Allerdings, als ich ihn sah, habe ich diesen Gedanken sofort begraben. Da stand ein alternder Mann, dessen graue Haare ausgingen, mit tiefen Falten im Gesicht - der viel zu alt war, um mein ehemaliger Klassenkamerad zu sein. Jedoch, nachdem er meine Zähne durchgeschaut hatte, fragte ich ihn, ob er auf die Albert-Einstein-Schule gegangen ist. Völlig überrascht antwortete er: "Ja. Ich war dort". "Wann haben Sie Abi gemacht?", frage ich. "1975. Warum fragen Sie?", war seine Antwort. "Sie waren in meiner Klasse", sagte ich. Er schaute mich etwas verwirrt an, und dann hat mich dieser hässliche, fast glatzköpfige, grauhaarige, zerknitterte, fettarschige, alte Kerl gefragt: "Was haben Sie denn damals unterrichtet?"

  5. Leserkommentar Ingrid Auet schreibt am 26.08.2017

    Ein Ehemann kommt früher als erwartet nach Hause.Im Schlafzimmer überrascht er seine Frau mit 2Männern.Erstaunt ruft er: Na Hallo Hallo! Darauf seine Frau gekränkt:Und mich begrüßt du nicht?

  6. Seite:

online adventskalender pal

newsletter abonnieren

Tipp
Glücklichsein ist ein DO-IT-YOURSELF-SPIEL

Mit ihren Verschreibungen zum Glücklichsein wollen die Psychologen Wolf und Merkle anregen, sich mehr auf die wichtigen Dinge im Leben zu konzentrieren: Selbstachtung, Liebe, Zufriedenheit & Beziehungen.

Ratgeber Glücklichsein

26 positive Empfehlungen Bewertungen

ratgeber Glück bestellen

Leserstimme Leser bei Amazon

Am liebsten würde ich diesen Ratgeber jedem Mensch als Pflichtlektüre verschreiben - sich selbst zuliebe.

facebook teilen

Ratgeber Gefühle verstehen

selbstvertrauen