Dr. Andrea Sterr

Ich arbeite als Fachärztin für für Psychiatrie und PSychotherapie in der Psychiatrischen Klinik der Ludwig Maximilian Universität in München und in meiner Privatpraxis.

Dr. Andrea Sterr
© Privat

Ich möchte Menschen unterstützen ihre positiven Energien und Resourcen zu entdecken und zu nutzen, die jeder in sich trägt, die aber durch verschiedenste Gründe nicht immer zugänglich sind. Die Zusammenarbeit mit dem PAL Verlag eröffnet für mich neue und erweiterte Möglichkeiten der Kommunikation, der Beratung und Vermittlung therapeutischer Inhalte, die ich mich anspricht, interessiert, die ich zeitgemäß und wichtig finde, um das breite Interesse an positiver Lebensgestaltung und psychologischen Themen aufzugreifen.

Ich stelle mich vor

Ich bin in München geboren und aufgewachsen, habe zunächst Germanistik und Anglistik studiert und nach einigen Semestern der Orientierung begonnen, Humanmedizin an der LMU München zu studieren. Im Rahmen meiner Ausbildung zur Ärztin habe ich verschiedene medizinische Fachbereiche kennengelernt. Promoviert habe ich in der Anästhesie.

Meine Freude und mein Interesse an Menschen, Kontakt und Beziehungen, Emotionen, Situationen, Geschichten und Lebenswegen, haben mich dann jedoch dazu bewegt, als Fachgebiet die Psychiatrie und Psychotherapie zu wählen.

Seit 1999 arbeite ich in der psychiatrischen Klinik der LMU, vorwiegend klinisch praktisch in der Patientenversorgung, neben lehrender und wissenschaftlicher Tätigkeit, zum Beispiel in der Durchführung klinischer Studien sowie Veröffentlichungen und Buchbeiträge.

Meine psychotherapeutische Ausbildung habe ich tiefenpsychologisch fundiert ausgerichtet und u. a. am TFP Institut München (Transferenced focused Psychotherapie nach Otto Kernberg) fortgeführt. Heute arbeite ich neben den Tätigkeiten am Uniklinikum auch in meiner therapeutischen Privatpraxis mit Patientinnen und Patienten.

Ich lebe mit meiner Familie, meinem Ehemann und unseren vier Kindern in München.

Thematischer Schwerpunkt meiner Beiträge für PAL

Mir ist es besonders wichtig, dass Menschen verstehen lernen, was Sie psychisch belastet. Denn das befreit sie oftmals von dem Gedanken, Sie hätten ihre Situation verschuldet und seien hoffnungslose Fälle, die für alle anderen eine Belastung wärern.

Daher widme ich mich insbesondere Themen wie psychische Störungen und Erkrankungen und kläre auf über die Ursachen und Auswirkungen, etwa von Narzissmus. Daran anschließend gebe ich Hilfestellungen für den positiven Umgang mit der Störung – sowohl für die Betroffenen als auch für die Angehörigen, Freunde und weitere Menschen im nahen Umfeld.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?
0 Sterne (0 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Ich stelle mich vor
 Thematischer Schwerpunkt meiner Beiträge für PAL