Test: Habe ich Erwartungen an den Partner, die die Partnerschaft gefährden?

© Autorin: Dr. Doris Wolf Psychotherapeutin

Dieser Test zeigt Ihnen, ob Ihre Einstellungen und Erwartungen gegenüber Ihrem Partner und Ihrer Partnerschaft förderlich oder schädlich für Ihre Beziehung sind.

Lesen Sie die folgenden Feststellungen durch und entscheiden, ob Sie diesen zustimmen oder nicht.

Wenn mein Partner mich wirklich lieben würde, dann gäbe es nie Streit.

Wenn meinen Partner wirklich etwas an mir liegen würde, dann würde er mir seine Zuneigung häufiger zeigen.

Wenn mein Partner mich liebt, dann ändert er sich mir zuliebe.

Mein Partner sollte wissen, was mir wichtig ist, ohne dass ich ihm das sagen muss.

Wenn ich meinen Partner erst um etwas bitten muss, was mir wichtig ist, dann ist es nichts mehr wert.

Wenn mein Partner mich wirklich lieben würde, dann würde er immer tun, worum ich ihn bitte.

Wenn zwei Menschen sich wirklich lieben, dann haben sie keine Probleme miteinander.

Wenn zwei Menschen sich wirklich lieben, dann müssen sie nicht an ihrer Beziehung arbeiten.

Wenn mein Partner etwas tut, das mir missfällt, dann denke ich, er tut das absichtlich, um mir weh zu tun.

Wenn mein Partner und ich uns über etwas uneins sind, dann passen wir wohl nicht zusammen.

Wenn mein Partner mich lieben würde, dann würde er mir gegenüber Verständnis zeigen, wenn ich es brauche.

Wenn man sich wirklich liebt, sollte man so viel wie möglich gemeinsam unternehmen.

Wenn mein Partner mich wirklich liebt, dann tut er nichts, was ich nicht mag oder mir weh tut.

Wenn man sich liebt, dann macht der gemeinsame Sex immer Spaß.

Wenn mein Partner mich wirklich liebt, dann ist er immer für mich da, wenn ich ihn brauche.

Wenn mein Partner mich lieben würde, dann hätte er Lust auf Sex, wann immer es auch habe.

Wenn mein Partner mich wirklich liebt, dann mag er alles an mir.

© 2004-2016 PAL Verlagsgesellschaft - Beziehungstest

Auswertung des Beziehungstests

Menschen, die den obigen Feststellungen zustimmen, haben in aller Regel mehr oder weniger große Probleme in der Partnerschaft.

Warum? Weil alle Feststellungen eines gemeinsam haben:
Sie sind unrealistisch und führen deshalb zwangsläufig zu Konflikten in einer Beziehung.

Die Blickrichtung geht immer Richtung Partner und die Erwartungen an ihn sind riesig. Der Partner soll und muss alles tun, damit man glücklich ist und sich geliebt fühlt.

Er soll sich am besten aufgeben und so leben, wie man es sich wünscht. Konflikte machen einem Angst und man schlussfolgert daraus, dass die Liebe des Partners zu gering ist.

Eine solch perfekte Liebe gibt es gewöhnlich nur im Märchen oder in amerikanischen Filmen.

Das liegt daran, dass in einer Partnerschaft Menschen mit einer unterschiedlichen Lebensgeschichte zusammenkommen. Ihr Verhalten in einer bestimmten Situation ist z.B. von der Stimmung und den momentanen Bedürfnissen beeinflusst.

Die eigenen Gefühle und Wünsche spürt man unmittelbar, in die des Partners muss man sich erst hineinversetzen. Und es ist menschlich, zunächst nach sich zu schauen und danach zu streben, dass es einem selbst gut geht.

Deshalb ist der Partner überfordert, wenn man erwartet, dass er für das eigene Glück verantwortlich ist.

Betrachten Sie am besten die Feststellungen im Beziehungstest noch einmal näher, denen Sie zugestimmt haben. Prüfen Sie bewusst, ob diese wirklich den Tatsachen entsprechen oder nur ein Wunschtraum von Ihnen sind.

Prüfen Sie ebenfalls, ob Sie aus dem Verhalten Ihres Partners die falschen Schlussfolgerungen ziehen - sein Verhalten z.B. als Test für seine Liebe ansehen.

Sprechen Sie mit Ihrem Partner über Ihre Wünsche, aber fordern Sie nicht, dass er Ihnen alle erfüllt. Machen Sie sich die Mühe, sich in ihn hineinzuversetzen, um zu verstehen, weshalb er sich in einer bestimmten Situation in bestimmter Weise verhält und Ihr Bedürfnis nicht erfüllt. Manchmal ist er aufgrund seiner momentanen Verfassung oder seiner Persönlichkeit schlichtweg nicht dazu in der Lage.

Ideal ist es, wenn auch Ihr Partner diesen Test macht und Sie beide über Ihre gegenseitigen Forderungen und Erwartungen sprechen.

Wenn Sie sich über Ihre gegenseitigen (unrealistischen?) Erwartungen klar werden, haben Sie die Chance, Ihre alltäglichen Beziehungskonflikte zu minimieren.

Hilfe bei Beziehungsproblemen, Tipps für eine erfüllte Partnerschaft und weitere Partnerschaftstests finden Sie hier:

Liebe - Partnerschaft

newsletter abonnieren

Ratgeber: Gesund abnehmen ohne Diäten

Ratgeber Abnehmen: ohne Kalorienzählen und Diäten abnehmen

54 (!) positive Empfehlungen Ratgeber Abnehmen Leserurteile

ratgeber Übergewicht bestellen

Expertenempfehlung

Frey

Claudia Frey, Heidelberg
Diplom Psychologin

Ich empfehle meinen Patienten die PAL Ratgeber, weil sie wichtige Informationen in einer die Therapie unterstützenden Weise vermitteln. In der Wartezeit auf einen Therapieplatz sind die Bücher eine große Hilfe.

Beiträge zu Liebe, Familie & Partnerschaft

Liebe - was ist das?

Gehen oder bleiben? - Hilfestellungen, wenn man die Beziehung in Frage stellt

Partnersuche - wenn Sie Single und auf Partnersuche sind

Trennnung Scheidung bewältigen
Ratgeber zum Thema Scheidung

Streit und Konflikte im Urlaub vermeiden

Urlaub mit der ganzen Familie

Seitensprung - Fremdgehen: Dr. Doris Wolf beantwortet häufige Fragen

Partnerschaft: Dr. Doris Wolf beantwortet häufig gestellte Fragen

Woran erkennen, ob der neue Partner der Richtige ist?

Adoption - worauf Eltern achten + womit sie rechnen sollten

Einsamkeit überwinden

Ziehe ich Partner an, die mir nicht guttun?

Partnerschaftstest: Wie gut ist unsere Partnerschaft?

Partnertest - Passen wir zusammen?

Partnerschaft Test für Frauen - Warum gerate ich immer an den Falschen?

Bindungsangst

Online Psychotrainings bei Depressionen, Ängsten, ...

Körper Geist Seele Trainingsprogramme

Machen Sie sich immun gegen Kränkungen

Ratgeber Kränkungen verarbeiten und bewältigen

43 (!) Positive Empfehlungen Ratgeber Kränkung Leserurteile


Ratgeber Kränkung bestellen

diesen artikel empfehlen
selbstvertrauen