Test: Bin ich internetsüchtig?

© Autor: Dr. Rolf Merkle, Psychotherapeut

Vielleicht stellen Sie sich die Frage, ob Sie unter einer Internetsucht leiden oder suchtgefährdet sind.

Die Zeitdauer alleine, die Sie im Internet verbringen, genügt nicht, um diese Frage zu beantworten.

Manche Menschen sind internetsüchtig, obwohl sie nur 20 Stunden im Internet verbringen, andere sind mehr als 40 Stunden online und leiden dennoch nicht unter einer Internetsucht.

Da wir alle immer mehr Aufgaben online erledigen, wie etwa Briefe schreiben, recherchieren oder Bestellungen tätigen, verbringen wir auch immer mehr Zeit online.

Es sind andere Faktoren, die darüber entscheiden, ob eine Internetsucht vorliegt oder nicht.

Anhand der folgenden Fragen können Sie herausfinden, ob Sie unter einer Internetsucht leiden oder nur ein intensiver Nutzer des Internet sind. Bitte bewerten Sie die Aussagen ehrlich und spontan.

Beachten Sie bitte: Der folgende Test ersetzt keine Diagnose durch einen Psychotherapeuten!

Er liefert lediglich erste Hinweise, ob Sie möglicherweise unter Internetsucht leiden.

Wenn Ihre Antworten darauf hindeuten, dass Sie unter einer Internetsucht leiden könnten und dieses Problem für Sie belastend ist, dann nehmen Sie Kontakt mit einem Psychotherapeuten auf.

Psychologische Psychotherapeuten in Ihrer Nähe finden Sie in der Psychotherapeuten Suche.

Studien zufolge leiden 80 Prozent der Menschen, die an einer Internetsucht erkrankt sind, unter Depresssionen und Angststörungen.

Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, dann wenden Sie sich bitte an einen Psychotherapeuten.

Die folgenden Fragen beziehen sich nur auf Ihr Surfverhalten in der Freizeit.

Ihnen stehen drei Antwortmöglichkeiten zu Verfügung:

trifft fast immer zu
trifft manchmal zu
trifft so gut wie nie zu

Wählen Sie die passende Antwort und klicken dann auf "Auswerten"

Internetsucht Test

trifft

1. Ich ziehe es vor, lieber meine Zeit online als mit Freunden zu verbringen.
2. Wenn ich unterwegs bin, denke ich ans Internet und kann es kaum erwarten, wieder online zu gehen.
3. Ein Leben ohne Internet kann ich mir nicht vorstellen.
4. Spaß habe ich eigentlich nur am Computer.
5. Wenn es mir schlecht geht, hole ich mir im Internet Trost und Ablenkung.
6. Ich bleibe länger, als ich mir vorgenommen habe, im Internet.
7. Das Internet wirkt sich negativ auf meine Leistung in Schule oder Beruf aus.
8. Anderen verschweige ich, wie lange ich online bin.
9. Wenn mich jemand beim Surfen stört, werde ich ärgerlich.
10. Ich bekomme zu wenig Schlaf, weil ich so lange oder noch zu spät im Internet surfe.
11. Die Alltagspflichten stehen hinter dem Internet zurück.
12. Mein Umfeld beschwert sich, dass ich zu lange online sei.
13. Manchmal vergesse ich vor lauter Surfen das Essen oder verzichte darauf.
14. Ich habe schon versucht, die Zeit am Computer zu reduzieren, habe es aber nicht geschafft.
15. Ich kenne meine Freunde meist aus dem Internet.
16. Mir macht es mehr Spaß zu surfen als mit meinem Partner oder Bekannten zusammen zu sein.
17. Ich habe meinen Tagesablauf geändert, um mehr Zeit fürs Internet zu haben.
18. Ein Leben ohne Internet wäre fad und leer.
19. Beim Surfen sage ich mir "nur noch ein paar Minuten" und dann wird daraus doch wieder mehr.
20. Manche sagen, ich hätte mich verändert, seit ich mich intensiver mit dem Internet beschäftige.

Ihnen gefällt der Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!

newsletter abonnieren

Tests zum Thema Probleme & Krisen

Psychotherapie Test
Wäre eine Psychotherapie für mich hilfreich?

Psychotest Burnout
Bin ich ausgebrannt? Leide ich unter Burnout?

Burnout Risiko Test
Bin ich gefährdet, an Burnout zu erkranken?

Psychotest Stress
Wie gut bin ich Stress gewachsen?

Belastbarkeits Resilienz Test
Wie gut gehe ich mit Belastungen um? Wie belastbar bin ich?

Werden Sie Ihr eigener Psychologe

In ihrer Gebrauchsanleitung für Gefühle zeigen die Psychologen Wolf und Merkle wie man seine Gefühle beeinflussen kann.

Ratgeber Gefühle - wie sie entstehen - wie man sie beeinflussen kann

100 positive Empfehlungen Ratgeber Gefühle Bewertungen

Auch als CD & MP3 Hörbuch

ratgeber gefühle anschauen

Leserstimme Luciana schreibt am 8.11.2015

Ich habe nie gedacht, dass ein Buch mein Leben so positiv ändern könnte. Dank des Buchs "Gefühle verstehen, Probleme bewältigen" kann ich heute mein Leben positiv und glücklich gestalten.

Das wichtigste für mich ist zu wissen, dass ich selber meine negativen Gefühle losbekommen kann. Diese ist die Botschaft, die mein Leben geändert hat.

Online Psychotrainings bei Depressionen, Ängsten, ...

Körper Geist Seele Trainingsprogramme

Expertenempfehlung

Weyrauch

Monica Weyrauch
Diplom Psychologin, Speyer

Ich empfehle meinen Patienten die Ratgeber des PAL Verlag, weil sie leicht verständlich & fachlich sehr seriös sind! Ich bekomme viele positive Rückmeldungen von meinen Patienten!

Psychotherapeuten

In der Psychotherapeutensuche finden Sie überwiegend verhaltenstherapeutisch arbeitende Psychologen für eine Behandlung oder Beratung.

Psychotherapeutensuche: Kassenpsychologen für eine Behandlung

selbstvertrauen