Freue dich – um der Freude willen

Tür 22 des Online-Adventskalenders 2021. Heute geht es um die Freude an der Freude selbst. Damit machst du dir eines der schönsten Geschenke – schon jetzt und unabhängig von dden Umständen oder den Erwartungen anderer. 

Natu?rlich wu?nschen wir uns fast alle eine winterlich weiße Adventszeit. Wenn dem aber nicht so ist, hilft ganz sicher die Regel des Humoristen Karl Valentin: 

"Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch."

In dieser Aussage steckt viel Weisheit. Er freut sich nicht, weil es regnet. Er freut sich auch nicht, obwohl es regnet. Er freut sich einfach und hat einen guten Tag, denn dem Wetter ist es sowieso egal, was er empfindet. 

Entdecke und pflege die Freude in dir

Was sagst du und was empfindest du in Situationen, die dir missfallen? Du bist krank geworden, hast eine Pru?fung vermasselt, einen Schlu?ssel verloren oder dein Fahrrad wurde gestohlen? Du bist deprimiert, entta?uscht, vera?rgert, wu?tend oder gar verzweifelt? Aber allen diesen Ereignissen ist gemeinsam, dass sie sind, wie sie sind. Sie sind durch deine negativen Gefu?hle nicht zu a?ndern. 

Statt dich in einem Labyrinth der Negativita?t zu verlieren, akzeptiere das Geschehene: „Ja, so ist es. Das ist passiert. Das ist meine aktuelle Situation.“ Natu?rlich ist es gut, aktiv zu werden, wo es sinnvoll ist. Ku?mmere dich um deinen Ko?rper, suche deinen Schlu?ssel. Und wa?hrend du das tust, erlaube dir, Freude am Leben zu empfinden. Suche nach dem Guten im Schlechten. Und noch besser: Entdecke und pflege die Freude in dir, die ganz unabha?ngig ist von den a?ußeren Umsta?nden. Freue dich, wenn es regnet! Denn wenn du dich nicht freust, regnet es auch. 
 

Der Beitrag als Podcast zum Nachhören

Zurück zum Adventskalender gelangst du hier.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?
4.41 Sterne (17 Leserurteile)

Serie: Adventskalender 2021

Die 11. Ausgabe des beliebten Online-Adventskalenders – dein Begleiter durch die Vorweihnachtszeit, mit Denkanstößen und Geschichten zum Innehalten und Kraft tanken

Tür 1 des Online-Adventskalenders 2021. Heute geht es um die unterschiedliche Wahrnehmung von glücklicher und zufriedener Lebenszeit. Davon erzählt die Weisheitsgeschichte von der Eintagsfliege und dem alten Baum.

Tür 2 des Online-Adventskalenders 2021. Heute geht es darum, dass wir nie mit allen Aufgaben unseres Alltags fertig werden und immer etwas offenbleibt. Zeit, einen neuen Blick auf die Unvollständigkeit zu werden.

Tür 6 des Online-Adventskalenders 2021. Heute geht es darum, wie wir mit unserer Wut und unserem Ärger so umgehen, dass weder andere noch wir selbst einen Schaden davontragen. Davon handelt die Weisheitsgeschichte vom Jungen, der lernte, seine Wut zu bändigen.

Tür 4 des Online-Adventskalenders 2021. Heute geht es um den großen Schritt, etwas loslassen zu können, und wie wir uns diesem Ziel mit kleineren Schritten nähern können.

Tür 5 des Online-Adventskalenders 2021. Heute geht es darum, die Veränderungen im Leben nicht nur als anstrengend zu empfinden oder mit dem Gefühl des Verlusts zu verbinden. Die buddhistische Fabel von der Raupe zeigt, warum Veränderung ein wesentlicher und unabdingbarer Teil des Lebens ist und welche Kraft ihr inneliegt.

mehr laden
Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Entdecke und pflege die Freude in dir
 Der Beitrag als Podcast zum Nachhören
Weitere Beiträge
 Der Online-Adventskalender 2021
 Die Ewigkeit des Augenblicks
 Von der Schönheit der Unvollständigkeit