Mutismus

Informationen zu den beiden Mutismus Ausprägungen selektiver und totaler Mutismus

Mutismus

Mit Mutismus bezeichnet man eine Kommunikationsstörung, bei der Kinder, Jugendliche oder Erwachsene schweigen, obwohl sie rein organisch sprechen könnten und auch sprachlich dazu in der Lage sind. Das Gehör und die Sprachorgane sind völlig in Ordnung.

Mutismus gibt es in zwei Ausprägungen

a) elektiver oder selektiver Mutismus: Betroffene sprechen bestimmten Menschen gegenüber bzw. in klar unterscheidbaren Situationen.

b) totaler Mutismus: Betroffene sprechen nach dem Spracherwerb überhaupt nicht.

Man geht heute davon aus, dass die soziale Phobie eine der Hauptursachen des selektiven Mutismus ist. Daneben spielen Schüchternheit, familiäre Probleme und Sprachauffälligkeiten eine Rolle.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?

0 Sterne (0 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Mutismus gibt es in zwei Ausprägungen
Weitere Beiträge
 Abhängigkeit
 Abschied nehmen ist immer ein wenig sterben
 Absolute Beginners