Wie andere dich manipulieren wollen

Ratgeber Selbstbewusstsein stärken Inhalt

Kapitel 5: Ratgeber Selbstbewusstsein

In diesem Kapitel erfährst du, mit welch raffinierten Methoden andere dich breitschlagen wollen, wie du diese Manipulationsversuche aufdecken und dich erfolgreich zur Wehr setzen kannst.

Wir alle sind in einem erschreckend hohen Maße manipulier- und beeinflussbar.

Dies belegen psychologische Experimente, in denen untersucht wurde, was sich Menschen alles gefallen lassen.

Wie würdest du reagieren, wenn du aus einer Telefonzelle kommst, ein Mann würde dich ansprechen und dir sagen, er habe kurz vor dir auch telefoniert, und nun vermisse er seinen Ring.

Würdest du seiner Aufforderung, deine Taschen zu leeren, nachkommen?

In diesem Experiment sind 80% der Angesprochenen dieser Aufforderung nachgekommen.

In einem anderen Experiment, das in die Geschichte der Psychologie eingegangen ist, wurden Versuchspersonen von einem Versuchsleiter aufgefordert, einer Person Stromschläge (bis zu 450 Volt) zu geben, wenn diese eine falsche Antwort auf eine Testfrage gab. Die Person, die die Stromschläge verabreichte, konnte das Opfer, das vor Schmerz schrie, durch eine Scheibe sehen. Sie meinen, so etwas würde niemand machen? 65% der Personen gehorchten dem Versuchsleiter! Die Versuchsperson, die mit Stromschlägen bestraft werden sollte, bekam natürlich keine echten Stromschläge. Es handelte sich um einen guten Schauspieler, der so tat, als würde er gepeinigt werden.

Im Alltag haben die Manipulationsversuche unserer Mitmenschen nicht ganz so schlimme Folgen, aber sie erfüllen ihren Zweck: uns gefügig zu machen und das zu tun, was andere von uns erwarten.

Diese Manipulationsversuche sind dann erfolgreich, wenn es dem Manipulierer gelingt, sein Opfer an einer seelisch verwundbaren Stelle zu treffen.

Dies erreicht der Manipulierer in der Regel durch Äußerungen, wie sie auch schon unsere Eltern gebraucht haben.

Diese Äußerungen verfolgen nur einen Zweck: Wir sollen uns Schuldgefühle machen oder unter der entsetzlichen Angst leiden, abgelehnt und zurückgewiesen zu werden.

Dann hat der andere leichtes Spiel mit uns. Dann sind wir gefügig, und der andere kann uns nach Strich und Faden ausnutzen.

Wenn du die Manipulation des anderen erkennst, dann kannst du dich dagegen wehren.

Beliebte manipulative Äußerungen, bei denen bei dir die Alarmglocken schrillen sollten:

Ich tue alles für dich, und wenn ich dich mal um einen Gefallen bitte, dann ... .

Damit will der andere ausdrücken, dass du in seiner Schuld stehst, ihm etwas schuldig bist.

Kommst du seinem Wunsch nicht nach, dann musst du zweifelsohne ein sehr egoistischer und damit schlechter Mensch sein, und als solcher darfst du nicht damit rechnen, gemocht zu werden.

Auch steht hinter dieser Äußerung die unausgesprochene Drohung, keine Unterstützung und Hilfe zu bekommen, wenn du einmal welche brauchen solltest.

Diese manipulative Äußerung ist deshalb oft so erfolgreich, weil wir alle gelernt haben, wenn ein anderer etwas für uns tut, dann stehen wir in seiner Schuld und sind ihm zu Dank verpflichtet.

Wenn wir etwas geschenkt bekommen, fühlen wir uns dem Schenkenden verpflichtet. Deshalb tun wir uns oft schwer, etwas anzunehmen, was es gratis gibt. Wir befürchten, uns dadurch zu etwas zu verpflichten.

So etwa, wenn wir im Supermarkt angeboten bekommen, kostenlos einen neuen Sekt zu probieren.

Viele Menschen machen um solche Probierstände einen großen Bogen, da sie jemandem, der ihnen etwas geschenkt hat, nur schwer abschlagen können, dieses Produkt zu kaufen.

Wenn du mich mal brauchst, brauchst du gar nicht erst zu kommen.

Hier wird die Drohung direkt ausgesprochen, um einen Gefallen zu erpressen. Entweder du gibst nach, oder du brauchst auf den anderen nicht mehr zu zählen.

Wenn du einmal Hilfe brauchen solltest, wirst du niemanden haben, der dir zur Seite steht. Du wirst ganz allein sein, und dann wirst du es schon bereuen, dass du so ein egoistischer Mensch bist. Dann wirst du sehen, was du davon hast, dass du dich von anderen nicht manipulieren lässt.

Du denkst nur an dich. Immer soll alles nach deinem Kopf gehen. Du bist ganz schön egoistisch.

Der Vorwurf, egoistisch zu sein, trifft die meisten von uns hart. Wir wurden so zu Selbstverleugnung und Selbstaufopferung erzogen, und Egoismus wurde von unseren Eltern als so etwas Schlechtes hingestellt, dass wir uns bei einer solchen Bemerkung fast automatisch mies und schuldig fühlen.

Du hast mir mit deinen Worten ganz schön wehgetan.

Der andere will dir sagen, dass es deine Schuld ist, wenn es ihm schlecht geht, und dass du ein sehr schlechter Mensch sein musst, einem so netten Menschen wie ihm so etwas Schlimmes anzutun. Wieder sollst du Schuldgefühle bekommen.

Ich bin dir wohl gleichgültig. Du bist herzlos, gefühllos.

Der andere will, dass du ein schlechtes Gewissen bekommst und ihm beteuerst, dass dem nicht so ist.

Tust du das, dann wird er dich darauf hinweisen, dass, wenn dir tatsächlich etwas an ihm liegen würde, du wohl kaum so egoistisch wärst.

Denn: Wer einen anderen liebt, der wird wohl kaum so egoistisch sein, wie du es bist. Richtig? In dieselbe Richtung geht die nächste Bemerkung.

Wenn du mich wirklich lieben würdest, dann ...

Achtung Liebestest. Jetzt heißt es Farbe bekennen. Liebe ist, wenn du anderen erlaubst, dir vorzuschreiben, was du zu tun und zu lassen hast.

Wenn du den anderen magst, wie kannst du es dann wagen, ihm etwas abzuschlagen oder deinen Kopf durchzusetzen?

>>> Weitere Manipulationsversuche im Ratgeber Lass Dir nicht alles gefallen

Weitere Leseproben

Einleitung

Kapitel 2
Warum sind wir schüchtern und unsicher?

Kapitel 6
Selbstwert stärken, sich annehmen lernen

Kapitel 10
Mit berechtigter & unsachlicher Kritik umgehen

Kapitel 12
Komplimente annehmen und machen

Zu gutmütig und harmoniesüchtig?

Ratgeber Selbstbewusstsein aufbauen

46 (!) positive Empfehlungen Ratgeber Selbstbeusstsein Bewertungen

Ratgeber Selbstbewusstsein bestellen

Leserstimme

Leserstimme Stephanie S. Amazon

Ein Buch das jeder besitzen sollte, um besser und leichter durchs Leben zu kommen.

Leserstimme Leserstimme

Ich bin Rolf Merkle unendlich dankbar für dieses wunderbare Buch.

Seit ich damit intensiv arbeite, hat sich sehr viel in meinem Leben geändert.

Bei der Arbeit habe ich mich meiner Cheffin gegenüber selbstsicher verhalten, obwohl diese sehr sturköpfig ist.

Sabine K.

Expertenempfehlung

Frey

Claudia Frey, Heidelberg
Diplom Psychologin

Ich empfehle meinen Patienten die PAL Ratgeber, weil sie wichtige Informationen in einer die Therapie unterstützenden Weise vermitteln. In der Wartezeit auf einen Therapieplatz sind die Bücher eine große Hilfe.

selbstbewusstsein vorteile

Wie du in den Genuss dieser Vorteile kommst steht in diesem brandneuen Ratgeber

Ratgeber Selbstbewusstsein aufbauen

Verbieg dich nicht, nur damit jeder dich mag. Du kannst es eh nicht allen Recht machen.

46 (!) positive Empfehlungen Ratgeber Selbstbeusstsein Bewertungen


Ratgeber Selbstbewusstsein anschauen