Felix Gleich

Felix Gleich – alles ist möglich wenn man daran glaubt.

Felix Gleich

Felix Gleich entwirft Brillen für die Modefirma Otto Kern. In der Sendung bei J. B. Kerner strahlt er Selbstbewusstsein und Lebensfreude aus. Er ist ein erfolgreicher junger Mann – ohne Arme. Er wurde ohne Arme geboren und lebt und arbeitet heute ausschließlich mit seinen Füßen.

Er macht die Entwürfe für die Brillen mit den Füßen, er isst und trinkt mit den Füßen, er fährt Auto mit den Füßen, er führt ein weitgehend normales Leben. Auf die Frage, ob er nicht daran gedacht habe, sich Prothesen machen zu lassen, antwortet er, dass er seine Füße zu perfekten Ersatzhänden entwickelt hat und keine Arme braucht. Er fügt scherzhaft hinzu, das Einzige, was er nicht mit seinen Füßen machen könne, sei Handball zu spielen.

Alles ist möglich, wenn man nur daran glaubt.
Felix Gleich

Dieses Motto seiner Mutter, die ihm immer gesagt hat, er sei etwas Besonderes und ihn gefördert hat, hat sich Felix Gleich zu eigen gemacht.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?
2.50 Sterne (4 Leserurteile)

Serie: Leben mit Behinderung

Menschen mit körperlicher Behinderung schaffen oft bewundernswerte Leistungen, die für uns ein Vorbild sein können. Sie sind wahre Mutmacher:innen. Lassen Sie sich von den beeindruckenden Geschichten inspirieren!

Lizzie Velasquez ist ein Vorbild für Menschen die ihren Selbstwert von Äußerlichkeiten und Schwächen abhängig machen und sich selbst ablehnen.

Georg Fraberger wurde 1973 ohne Arme und Beine geboren. Er führt ein erfülltes Leben und arbeitet als Psychologe.

Michel Petrucciani wird 1962 mit Glasknochen geboren. Mit unbändiger Energie wird er zu einer Jazzlegende.

J. Macchietto - Ich kann trotz Behinderung alles machen was ich will. Das Leben ist lebenswert.

Menschen mit bewundernswerten Leistungen - Rudy Garcia

mehr laden
Hilfreiche Beiträge
Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
Weitere Beiträge
 Leben mit körperlichen Behinderungen
 Gerald Metroz
 Stephen Hawking