Michel Petrucciani

Michel Petrucciani wird 1962 mit Glasknochen geboren. Mit unbändiger Energie wird er zu einer Jazzlegende.

YouTube Video  

Michel Petrucciani wird 1962 mit Glasknochen geboren. Bei seiner Geburt sind bereits viele seiner Knochen gebrochen und er muss viele Operationen über sich ergehen lassen. Die Ärzte geben ihm keine lange Lebenserwartung.

Er wird nur etwa einen Meter groß. In der Welt des Jazz ist er jedoch schon als Kind ein ganz Großer. Durch unermüdlichen Fleiß und schier grenzenlose Energie macht er das scheinbar Unmögliche wahr: Er wird zu einem der gefeiersten Jazzpianisten seiner Zeit.

Mehr als 20 Jahre musste er getragen werden, da er aufgrund der Deformation seiner Knochen nicht selbst gehen konnte. Selbst bei Konzerten erlitt er immer wieder Knochenbrüche. Doch er hat deshalb keines seiner Konzerte abgebrochen. Mit Schmerzen spielte er sein Programm zu Ende. Michel Petrucciani hatte mehrere mehrjährige Partnerschaften und einen Sohn, der ebenfalls an der Glasknochenkrankheit leidet.

Er starb 1999. Hier ein kurzer Einblick in sein Leben

Ich könnte sagen, ich leide sehr, ich habe viele Probleme, ich bin behindert und klein, ich habe ein sehr schweres Leben voller Leiden und Schmerzen, ach ist das hart. Aber nein, es läuft prima. Ich führe ein ganz normales Leben.
Michel Petrucciani

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?

0 Sterne (0 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
Weitere Beiträge
 Leben mit körperlichen Behinderungen
 Gerald Metroz
 Stephen Hawking