Angst zu Versagen 1: Merkmale

Woher kommt die Angst zu versagen vor einem Misserfolg und was tun um sich nicht von der Versagensangst lähmen zu lassen?

Die Angst zu versagen, Misserfolgsangst, kennen die meisten Menschen, Kinder wie Erwachsene. Was man unter der Angst, zu versagen, versteht, ist das Thema dieses Videos.

Versagensängste kennt fast jeder. Kaum jemand ist dagegen gefeit. Schon Schulkinder nennen als Antwort auf die Frage, wovor sie am meisten Angst haben, die Angst vor dem Versagen.

Angst zu versagen

Warum haben wir Angst davor, einen Fehler zu machen und zu scheitern? Was ist so schlimm daran, durch eine Pru?fung zu fallen, im Bett mal nicht seinen Mann zu stehen oder den beruflichen Anforderungen nicht immer zu 100% zu genu?gen?

Natürlich hat es Konsequenzen und Nachteile, wenn wir scheitern. Keine Frage. Sind diese Nachteile jedoch so unheilvoll, dass sie eine panische Angst rechtfertigen, eine Versagensangst, die in vielen Fällen erst recht dazu führt, dass wir versagen? Könnten wir nicht mit dem Misserfolg leben, würden wir diesen nicht überleben? Wäre das unser Ende?

Nein, bis auf wenige Ausnahmen, in denen uns ein Fehltritt tatsächlich das Leben kosten kann, - etwa im Gebirge -, ist ein Scheitern im Alltag in der Regel nicht lebensgefährlich.Trotzdem fühlen und verhalten wir uns so, als hinge unser Leben vom Erfolg ab. In unserer Vorstellung ist ein Misserfolg oder Scheitern gleichbedeutend mit einem Todesurteil, mit der Vernichtung unserer Person und unserer Existenz.

 

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?

3.89 Sterne (64 Leserurteile)

Serie: Angst zu versagen






Empfehlungen der Redaktion










mehr laden

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Angst zu versagen
Weitere Beiträge
 Angst zu Versagen 2: Symptome und Folgen
 Angst zu Versagen 3: Ursachen
 Angst zu Versagen 4: Therapie