Labilität

Unter Labilität verstehen wir eine Schwankung in der Stimmung oder im Verhalten. Man kann eine körperliche und eine psychische Labilität unterscheiden.

Labilität

Unter Labilität verstehen wir eine Schwankung in der Stimmung oder im Verhalten. Man kann eine körperliche und eine psychische Labilität unterscheiden. Ein emotional labiler Mensch kommt sehr schnell aus dem Gleichgewicht.  Umgangssprachlich spricht man auch von nah am Wasser gebaut sein oder schwachen Nerven.

Betroffene reagieren empfindlich auf äußere Ereignisse und Veränderungen. Sie sind nervös und leicht reizbar. Die körperliche oder vegetative Labilität zeigt sich, wie der Name schon sagt, in körperlichen Reaktionen. Betroffene reagieren z.B. schnell mit Herzrasen, Atemnot oder Zittern. Meist geht die emotionale Labilität mit einer körperlichen Labilität einher. Man geht heute davon aus, dass die leichte Irritierbarkeit vererbt ist, jedoch spielen die Erziehung, die Erfahrungen und das Vorbild der Bezugspersonen mit hinein.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?
3.33 Sterne (3 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
Weitere Beiträge
 Abhängigkeit
 Abschied nehmen ist immer ein wenig sterben
 Absolute Beginners