Familientherapie

Die Familientherapie ist ein psychotherapeutisches Verfahren das in der Beratung von Paaren und Familien und bei der Behandlung psychischer Störungen zum Einsatz kommt. Ziele und Methoden der Familientherapie

Familientherapie

Die Familientherapie ist ein psychotherapeutisches Verfahren, das in der Beratung von Paaren und Familien und bei der Behandlung psychischer Störungen zum Einsatz kommt. Ziel der Familientherapie ist es, die Interaktionen zwischen den Familienmitgliedern so zu verändern, dass die Probleme eines einzelnen Mitglieds bzw. der Familie abgebaut werden.

Ausgangspunkt der Familientherapie ist, dass jedes Familienmitglied eine eigene Sichtweise von einem bestimmten Problem hat, sich die Familienmitglieder gegenseitig beeinflussen, jeder vom Problem betroffen ist und jeder zur Lösung des Problems beitragen kann.

Fragestellungen in einer Familientherapie sind z.B.:

  • Welche Regeln gibt es in der Familie?
  • Wie kommunizieren die Mitglieder miteinander?
  • Was wird wie gesagt? Was nicht?
  • Was würde sich verändern, wenn ein Mitglied sich verändern würde?
  • Wie können die Familienmitglieder die Regeln ändern, damit es ihnen besser geht?
  • Was kann jedes Mitglied der Familie zur Lösung des Problems beitragen?

Ist ein Familienmitglied erkrankt, wird seine Erkrankung also als Lösungsversuch einer Störung der familiären Interaktion angesehen. Es gibt unterschiedliche familientherapeutische Richtungen, darunter die psychoanalytisch orientierte und die systemische Familientherapie.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?

0 Sterne (0 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
Weitere Beiträge
 Abhängigkeit
 Abschied nehmen ist immer ein wenig sterben
 Absolute Beginners