ratgeber kraenkung

Selbsthypnose

Unter Selbsthypnose verstehen wir, dass wir uns selbst, ohne Hypnotiseur, in einen hypnotischen Trancezustand versetzen.

Die Selbsthypnose können wir mit Hilfe eines Psychotherapeuten oder mit Hilfe von CDs erlernen.

Mittels Musik, Entspannungs- und Vorstellungsübungen oder Autosuggestionen können wir in einen leichten bis mittleren Entspannungszustand kommen.

In diesem tranceähnlichen Zustand können wir uns dann, ebenso wie bei der durch einen Hypnotiseur eingeleiteten Hypnose, mit unseren Wünschen und Zielen beschäftigen.

Eine tiefe Trance können wir allerdings meist nur mit Hilfe eines Therapeuten erreichen.

Wir können die Selbsthypnose einsetzen, um uns z.B. bei der Stressbewältigung, Raucherentwöhnung, bei der Überwindung von Ängsten und Schmerzen zu unterstützen.

Autorin des Beitrags:

Psychotherapeutin
Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf ist Expertin für:

Trennung Scheidung

Abnehmen

Trauer

Einsamkeit

Erröten

Kränkung

Angst & Panik

Partnerschaft

selbstvertrauen