Psychotherapeuten

Der Begriff Psychotherapeut ist nach dem Psychotherapeutengesetz von 1999 gesetzlich geschützt.

Je nach dem Ausgangsstudium gibt es ärztliche Psychotherapeuten, die ein Medizinstudium absolviert haben, und psychologische Psychotherapeuten (die Psychologie studiert haben).

Beide Berufsgruppen müssen nach dem Studium eine Psychotherapieausbildung machen.

Die psychotherapeutischen Methoden Psychoanalyse, tiefenpsychologisch fundierte Therapie und Verhaltenstherapie sind zugelassen und werden von den gesetzlichen Krankenkassen und den meisten Privatkassen als Kassenleistung übernommen.

Psychotherapeuten benötigen eine staatliche Zulassung (Approbation) und einen Eintrag ins Arztregister, um psychotherapeutisch arbeiten und über die gesetzlichen Krankenkassen abrechnen zu dürfen.

Ratgeber Gefühle verstehen

Mehr zum Thema Psychotherapeuten

Psychotherapeuten Suche - Anschriften kassenzugelassener Psychotherapeuten mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie

Psychotherapie - Informationen zum Ablauf und den Kosten einer Psychotherapie

Psychotherapie Missbrauch - eine Klientin berichtet über schlechte Erfahrungen bei einer Psychotherapeutin

Autorin des Beitrags:

Psychotherapeutin
Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf ist Expertin für:

Trennung Scheidung

Abnehmen

Trauer

Einsamkeit

Erröten

Kränkung

Angst & Panik

Partnerschaft


300.000 Menschen beflügelt er jeden Tag

Lebensfreude Kalender

590 (!) positive Empfehlungen Lebensfreude Kalender Bewertungen bei Amazon

selbstvertrauen