Somatisierungsstörung

Eine Somatisierungsstörung liegt vor wenn Betroffene mehr als 2 Jahre unter wechselnden körperlichen Beschwerden leiden die nicht auf eine körperliche Erkrankung zurückzuführen sind.

Somatisierungsstörung

Die Somatisierungsstörung ist eine Variante der somatoformen Störungen. Eine Somatisierungsstörung liegt vor, wenn Betroffene seit mehr als 2 Jahren unter vielen, auch wechselnden körperlichen Beschwerden leiden, die nicht oder nicht ausreichend auf eine körperliche Erkrankung zurückzuführen sind. Betroffene leiden unter den Beschwerden und haben deshalb schon viele Ärzte konsultiert. Den Aussagen der Ärzte, dass keine körperliche Erkrankung vorliegt, misstrauen sie.

Symptome einer Somatisierungsstörung

  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit
  • Blähungen
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Schlechter Geschmack oder belegte Zunge
  • Atemnot
  • Brustschmerzen
  • Ausfluss
  • Probleme mit dem Wasserlassen
  • Farbveränderungen der Haut
  • Schmerzen in den Gelenken
  • Taubheits- oder Kribbelgefühle
Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?
2.50 Sterne (2 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Symptome einer Somatisierungsstörung
Weitere Beiträge
 Abhängigkeit
 Abschied nehmen ist immer ein wenig sterben
 Absolute Beginners