Keine Selbstachtung? Bereits 300.000 Leser vertrauten diesem Ratgeber >>

Sind Sie neidisch und missgünstig?

neidische blicke einer Frau

Wenn wir andere beneiden, dann machen wir deren Glück zu unserem Unglück. Wie neidisch sind Sie? Dieser Test könnte darauf Antwort geben. Bild © Jürgen Fälchle - Fotolia.com

© Autorin: Dr. Doris Wolf Psychotherapeutin

Wer häufig und stark neidisch ist, zerstört seine Zufriedenheit, verspürt negative Gefühle wie Frust, Ärger bis hin zu Wut und kann sein Leben nicht mehr genießen.

Das Glück der anderen wird uns zum Verhängnis: wir leiden.

Dieser Neid Test zeigt Ihnen, wie stark Ihr Neid ist.

Markieren Sie diejenigen Feststellungen, denen Sie zustimmen

Wenn ich etwas bei anderen sehe, was mir gefällt, dann muss ich das auch haben.

Ich vergleiche mich oft mit anderen.

Wenn andere etwas haben, was ich mir auch wünsche, dann mache ich es ihnen oft madig.

Ich kann es nicht leiden, wenn andere besser ankommen wie ich.

Wenn andere mehr haben als ich, dann rede ich mir ein, dass ich sowieso nicht mehr brauche, als ich habe.

Ich bin verärgert, wenn andere mir vorgezogen werden.

Ich habe im Vergleich zu anderen schon immer mehr kämpfen müssen.

Ich fühle mich minderwertig, wenn andere erfolgreicher sind und sich mehr leisten können als ich.

Schadenfreude ist die schönste Freude.

Ich kann es nicht leiden, wenn andere sich wichtig tun, was sie alles haben und können.

Wenn andere besser ankommen, dann suche ich ganz gezielt nach deren Schwächen und hacke darauf herum.

Ich ärgere mich, dass manchen Menschen alles in den Schoß fällt, wofür ich hart arbeiten muss.

Ich habe Angst, dass andere besser sein könnten als ich.

Ich fühle mich oft unglücklicher als andere.

Ich glaube, dass andere generell besser dran sind als ich.

Oft wünsche ich mir eine andere Person zu sein, als ich bin.

Ich glaube, dass reiche und gutaussehende Menschen glücklicher sind.

Ich habe schon mal den Impuls gehabt, etwas zu stehlen oder zu zerstören, was ich mir wünsche, aber nicht besitze.

Mir fällt es schwer, anderen etwas abzugeben.

Ich habe schon mal etwas gekauft oder gemacht, nur um andere neidisch zu machen.

Ich freue mich, wenn ich andere übertrumpfe.

Manchmal habe ich Schuldgefühle, weil ich einem anderen etwas missgönne.

Ich freue mich, wenn anderen, die ich beneide, Negatives zustößt.

Ich fühle mich schnell benachteiligt.

Wenn andere erfolgreicher sind als ich, dann ärgere ich mich.

Ich finde es ungerecht, dass das Schicksal es mit anderen besser meint als mit mir.


© 2014-2016 PAL Verlagsgesellschaft

Wenn keine Punktzahl angezeigt wird, dann ist vermutlich Java(script) in Ihrem Browser deaktiviert.

Gesamtpunktzahl Neid Test

Neid Test Auswertung

Sie können maximal 130 Punkte erreichen.

Je mehr Aussagen Sie bejahen konnten, umso mehr sind Ihnen Neidgefühle vertraut und umso mehr belasten Sie diese.

Neid als solches ist ein normales menschliches Gefühl wie jedes andere Gefühl auch und nichts Schlechtes.

Neid zeigt an, dass Sie sich mit anderen vergleichen und im Vergleich schlechter abschneiden.

Entscheidend ist, was Sie mit Ihrem Neid anfangen und wofür Sie Ihre Energie einsetzen.

Neid ist dann giftig, destruktiv und selbstzerstörerisch,

Wenn Sie sich etwas Gutes tun wollen, wenn Sie zufriedener werden wollen, dann lernen Sie, Ihre Neidgefühle abzubauen bzw. in positive Energie umwandeln, sodass sie Ansporn für Sie sind.

Lernen Sie zu akzpetieren, dass es anderen besser geht, diese mehr besitzen oder beliebter sind.

Es gibt immer jemanden, der etwas hat oder kann, was man selbst nicht hat oder kann.

Mehr darüber in: Neid und Missgunst: wie damit umgehen?

Ihnen gefällt mein Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!

newsletter abonnieren

Werden Sie Ihr eigener Psychologe

In ihrer Gebrauchsanleitung für Gefühle zeigen die Psychologen Wolf und Merkle wie man seine Gefühle beeinflussen kann.

Ratgeber Gefühle - wie sie entstehen - wie man sie beeinflussen kann

104 positive Empfehlungen Ratgeber Gefühle Bewertungen

ratgeber gefühle anschauen

Leserstimme Luciana schreibt am 8.11.2015

Ich habe nie gedacht, dass ein Buch mein Leben so positiv ändern könnte. Dank dieses Buches kann ich heute mein Leben positiv und glücklich gestalten.

Das wichtigste für mich ist zu wissen, dass ich selber meine negativen Gefühle losbekommen kann. Diese ist die Botschaft, die mein Leben geändert hat.

Expertenempfehlung

Weyrauch

Monica Weyrauch
Diplom Psychologin, Speyer

Ich empfehle meinen Patienten die Ratgeber des PAL Verlag, weil sie leicht verständlich & fachlich sehr seriös sind! Ich bekomme viele positive Rückmeldungen von meinen Patienten!

Hilfreiche Beiträge zu Selbstvertrauen - sich annehmen

Sich annehmen & lieben lernen

Selbstablehnung und Selbstkritik - woher kommen sie?

Selbstachtung stärken

Der innere Kritiker
facebook teilen
selbstvertrauen