ratgeber kraenkung

Unzufriedenheit

Wir alle kennen das Gefühl von gelegentlicher Unzufriedenheit. Es gibt unzählige Gründe, unzufrieden zu sein.

Schauen wir uns an, woher Unzufriedenheit kommt.

Unzufriedenheit entsteht,

Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit. S. Kierkegaard

Wir können über alles und jedes unzufrieden sein, denn unsere Unzufriedenheit entsteht durch unsere Gedanken.

Wir vergleichen den Ist-Zustand (so sind wir, so geht es uns jetzt) mit einem Soll-Zustand (so wollen wir sein, so sollte es uns gehen).

Manche Menschen sind sehr unzufrieden mit sich selbst: ihrer Person, ihrem Aussehen, ihren Fähigkeiten, ihrer Schuldbildung, ihrem beruflichen Erfolg, ihrem Bankkonto, usw.

Andere sind unzufrieden mit ihrem Partner, der Sexualität mit dem Partner, ihren Kindern, der Beziehung zu den Freunden, usw.

Manchmal können wir gar nicht so richtig festmachen, was uns eigentlich fehlt.

Wir sind lediglich unleidlich, gereizt, mürrisch oder angespannt.

Manchmal weisen uns erst andere darauf hin, dass mit uns "zu diesem Zeitpunkt nichts anzufangen ist".

Unsere Unzufriedenheit kann sich nur über eine kurze Zeit erstrecken oder aber unser ganzes Leben lang andauern.

newsletter

Unzufriedenheit - Wie damit umgehen?

Um Unzufriedenheit zu überwinden, müssen wir uns zuerst einmal fragen, was uns fehlt. Was glauben wir, müsste anders sein, als es momentan ist?

Haben wir die Ursache, können wir nach Lösungen suchen. Gibt es eine Möglichkeit, unsere Lage so zu verändern, dass wir zufrieden sind?

Haben wir keine Einflussmöglichkeiten, so können wir immer noch unsere Einstellung ändern und die Situation so annehmen - dann sind wir auch zufrieden.

Um unsere Unzufriedenheit zu überwinden, gibt es noch andere Wege. Beispielsweise

Es gibt eine Lebensweisheit, die uns helfen kann, unsere Zufriedenheit zu steigern:

Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden.

Unzufriedenheit kann, wenn sie nur gelegentlich auftritt, auch ihre guten Seiten haben, nämlich dann, wenn wir unsere Unzufriedenheit zum Anlass nehmen, um aktiv zu werden und eine Lösung für den unbefriedigenden Zustand suchen.

Die meisten Menschen machen sich selbst durch übertriebene Forderungen an das Schicksal unzufrieden. Wilhelm von Humbold

Ratgeber Gefühle verstehen

Unzufriedenheit hat auch gute Seiten

Wenn wir immer und ewig zufrieden wären, dann bestünde die große Gefahr, dass wir ein totlangweiliges und erfolgloses Leben führen würden.

Unzufriedenheit mit dem Leben und sich selbst ist nämlich ein starker Motor, etwas zu ändern.

Ohne Unzufriedenheit gibt es keinen Fortschritt und keine (persönliche) Weiterentwicklung!

Udo Jürgens soll einmal gesagt haben:

Ausgeglichenheit und Harmonie führen in eine kreative Leere.

Allerdings genügt Unzufriedenheit alleine nicht, um sich weiter zu entwickeln. Dazu bedarf es auch einer Perspektive und eines Zieles.

Heißen Sie eine gelegentliche Unzufriedenheit mit Ihrem Job, der Partnerschaft und Ihrem Leben willkommen!

Nutzen diese Unzufriedenheit als Antrieb und Kraftspender, um Ihren inneren Schweinehund an die Kette zu legen und eine neue Arbeit zu suchen, um Ihre Partnerschaft zu verbessern, um Ihr Leben befriedigender zu gestalten.

Unzufriedenheit als Ansporn, etwas zu verändern und zu bewegen, ist positiv.

Nur Unzufriedenheit als Anlass, sich ständig zu bemitleiden, andere zu beneiden und zu klagen, ist negativ.

Mehr zum Thema Unzufriedenheit

Zufriedenheit Test - wie steht es um Ihre Zufriedenheit?

Zufriedenheit ist eine Frage der Einstellung

Wann sind wir zufrieden?

Lebe deine Träume

Opferrolle aufgeben

Inneren Frieden finden

Video Innere Zufriedenheit steigern

Video Das Leben ist ein Balance Akt

Video Die Botschaft der Gefühle

2 Minuten für mehr Zufriedenheit

Optimismus Training - 17 Videos, die zeigen, wie man Optimist werden kann.

Autorin des Beitrags:

Psychotherapeutin
Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf ist Expertin für:

Trennung Scheidung

Abnehmen

Trauer

Einsamkeit

Erröten

Kränkung

Angst & Panik

Partnerschaft

Herr seiner Gefühle sein - Belastende Gefühle überwinden

Ratgeber Gefühle verstehen

Bereits 325.000 Menschen vertrauten diesem Ratgeber

gefühleratgeber bestellen

selbstvertrauen