ratgeber kraenkung

Anerkennung

Der Wunsch nach Anerkennung ist normal und verständlich. Wir wollen, dass andere sehen und schätzen, was wir tun. Wir wollen für wichtig genommen und respektiert werden.

Eine Form, wie wir anderen zeigen können, dass wir sie achten, sind Komplimente.

Ehe wir jedoch andere aufrichtig bewundern, respektieren und lieben können, müssen wir zuerst uns selbst respektieren und lieben können.

Das fällt vielen von uns sehr schwer. Kein Wunder. Wenn man mit sehr viel Kritik und Ablehnung aufgewachsen ist, dann denkt man, dass etwas mit einem nicht stimmt und man fühlt sich minderwertig.

Wie aber soll man sich selbst respektieren und lieben, wenn man denkt, etwas stimme nicht mit einem? Das ist schwierig.

Problematisch wird es, wenn wir glauben, ohne die Anerkennung der anderen nicht leben zu können, wenn wir uns einreden, ohne die Anerkennung anderer nichts wert zu sein.

Dann machen wir uns nämlich von anderen und deren Anerkennung abhängig, getrauen uns aus Angst vor Ablehnung nicht, etwas zu tun, was bei anderen auf Ablehnung stoßen könnte und sind deshalb nicht frei in unseren Entscheidungen. Wir führen ein fremdbestimmtes Leben.

Deshalb sagt Deepak Chopra auch:
Wer nach Anerkennung sucht, kann keine wahre Freiheit empfinden.

Um ein selbstbestimmtes Leben führen zu können, müssen wir lernen, uns selbst Mut zu machen, wenn wir keine Bestätigung bekommen, uns selbst den Rücken zu stärken, wenn wir uns schwach fühlen.

Je unabhängiger wir von der Anerkennung anderer sind, umso freier sind wir und umso mehr können wir uns entfalten.

Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass wir uns selbst annehmen und respektieren.

Ein ganz wichtiges Merkmal erfolgreicher und zufriedener Menschen ist: sie machen sich nicht abhängig von der Anerkennung anderer.

Sie tun, was sie für richtig halten und leben ihr Leben, wie sie es für richtig halten. Wenn sie von anderen keine Anerkennung bekommen, sind sie vielleicht enttäuscht, sie gehen jedoch unbeirrt ihren Weg weiter und geben sich selbst die Anerkennung, die andere ihnen verweigern.

psychologische experimente

Mehr zum Thema Anerkennung

Angst vor Ablehnung überwinden

Komplimente - wichtig für eine Beziehung

Video Angst vor Ablehnung - wie damit umgehen?

Selbstablehnung wirkt wie negative Selbsthypnose

Positives Selbstbild - wie es sich auf andere auswirkt

Sich annehmen lernen

Was wir mit Selbstablehnung bei uns anrichten

Anerkennung in der Partnerschaft

Autor des Beitrags:

Psychotherapeut
Dr. Rolf Merkle

Rolf Merkle

Dr. Rolf Merkle ist Experte für:

Depressionen

Eifersucht

Selbstvertrauen

Selbstbewusstsein

Optimismus

Ratgeber Selbstwert stärken des Psychologen Dr. Rolf Merkle

Ratgeber Selbstvertrauen

Auflage 300.000 Exemplare
143 (!) positive Bewertungen

Selbstvertrauen

selbstvertrauen