ratgeber kraenkung

Bedürfnisse -
Maslow Bedürfnispyramide

Unter Bedürfnis verstehen wir ein Verlangen oder Wunsch. Generell wird unterschieden zwischen den Grundbedürfnissen, die jeder Mensch hat und die dauerhaft sind, und momentanen Bedürfnissen.

Außerdem trennt man zwischen primären Bedürfnissen, die biologisch bedingt sind, und sekundären Bedürfnissen, wie etwa Geld zu verdienen.

Unsere Bedürfnisse äußern sich in unseren Gefühlen. Wir empfinden z.B. Angst, wenn wir keinen Platz zum Wohnen haben, und Hunger, wenn wir nicht genügend zu essen haben. Einsam fühlen wir uns, wenn unser Partner uns verlassen hat.

Maslow geht in seiner Bedürfnispyramide davon aus, dass sich Bedürfnisse nach deren Bedeutung für den Menschen in eine Hierarchie einordnen lassen.

Erst wenn die Grundbedürfnisse erfüllt sind, strebt der Mensch nach Selbstverwirklichung.

Ratgeber Gefühle verstehen

Maslows Bedürfnispyramide

5. Spitze der Bedürfnis Pyramide: 
An oberster Stelle der menschlichen Bedürfnisse steht das Bedürfnis nach Selbstverwirklichung und Entwicklung der Persönlichkeit          

4. Danach kommt das Bedürfnis nach Leistung, Status und Geltung

3. Gefolgt von dem Bedürfnis nach Zugehörigkeit und Liebe wie z.B. einen Partner und Freundeskreis

2. Bedürfnis nach Sicherheit, Ordnung und Stabilität wie z.B. eine Wohnung und Schutz vor Gefahren

1. Boden der Bedürfnis Pyramide:
Erfüllung der körperlichen Grundbedürfnisse wie Hunger, Durst und Sexualität

Neben dem Maslowschen Modell der Bedürfnisse gibt es noch andere Modelle.

Experten streiten sich darüber, ob die Bedürfnisse wirklich wie bei Maslow in Stufen aufgebaut sind und die unteren Stufen erst erfüllt sein müssen, bevor man zu den Bedürfnissen auf den oberen Stufen kommt.

Autorin des Beitrags:

Psychotherapeutin
Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf ist Expertin für:

Trennung Scheidung

Abnehmen

Trauer

Einsamkeit

Erröten

Kränkung

Angst & Panik

Partnerschaft


Bereits 325.000 Leser vertrauten diesem Ratgeber

Emotionstraining mit dem Ratgeber Gefühle verstehen

selbstvertrauen