Angst, Nein zu sagen: Merkmale – Videoberatung Teil 1

Nein sagen können ist wichtig für das seelische Wohlbefinden und die Zufriedenheit. Hier finden Sie Informationen und Hilfen zur Angst vorm Neinsagen.

Manche Menschen haben so starke Angst, Nein zu sagen und Grenzen zu setzen, dass sie zu allem Ja und Amen sagen und sich völig aufgeben. Was man unter der Angst, Nein zu sagen, versteht, erfahren Sie in diesem Video.

Gehören Sie zu den Menschen, die Angst haben, Nein zu sagen? Dieses Problem haben viele Menschen in bestimmten Situationen. In bestimmten Situationen tun wir uns einfach schwer, einen Wunsch oder eine Bitte abzuschlagen. Wir tun uns schwer, Grenzen zu ziehen und uns zu wehren, wenn jemand unsere Rechte beschneidet oder uns übervorteilt. Solange uns dieses Nicht-Nein-Sagen-Können keine ernsthaften persönlichen oder seelischen Nachteile bringt und wir uns nur gelegentlich damit schwertun, können wir damit leben.

Folgen, wenn wir nicht Nein sagen können

Es gibt aber auch Menschen, die so große Angst haben, Nein zu sagen und Grenzen zu setzen, dass sie sich selbst aufgeben. Aus Angst vor Ablehnung und Angst vor Konflikten stecken sie ihre eigenen Bedürfnisse und Wünsche völlig zurück und kommen so selbst viel zu kurz.

Nicht Nein sagen können hat in der Regel weitreichende negative Folgen für das seelische und körperliche Wohlbefinden der Betroffenen. Wenn wir nämlich immer nur für andere da sind, wenn wir immer nur zurückstecken und nicht darauf achten, dass auch unsere Bedürfnisse erfüllt werden, dann kommen wir uns oft ausgenutzt und benutzt vor.

Und wir schieben dann meist einen ziemlichen Hass auf uns selbst. Wir nehmen es uns übel, dass wir solche Schlappschwänze sind und uns ausnutzen lassen. Und wir sind sauer auf die anderen, weil diese in unseren Augen so unverschämt sind, unsere Gutmütigkeit skrupellos auszunutzen.

Wir überfordern uns vielleicht seelisch und körperlich, weil wir uns mehr von anderen aufladen lassen, als wir tragen können. Und nach vielen Enttäuschungen kommen wir dann vielleicht zu der Schlussfolgerung, zu gut für diese Welt zu sein. Wir bemitleiden uns und sind deprimiert.

Neinsagen können, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, ist wichtig – für uns und die anderen. Schaffen wir es nicht, in wichtigen persönlichen Belangen Grenzen zu setzen, dann kommt uns das emotional und vielleicht auch finanziell teuer zu stehen.

Wie hilfreich war der Beitrag für dich?
4 Sterne (261 Leserurteile)

Dein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar und helfe anderen mit deiner Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Folgen, wenn wir nicht Nein sagen können
Weitere Beiträge
 Angst, Nein zu sagen: Emotionale und soziale Folgen – Videoberatung Teil 2
 Angst, Nein zu sagen: Entstehung – Videoberatung Teil 3
 Angst, nein zu sagen: Neinsagen lernen – Videoberatung Teil 4