Erregungsniveau

Als Erregungsniveau oder Aktivierungsniveau bezeichnet man in der Psychologie den Wachheitsgrad in dem wir uns in einem bestimmten Augenblick befinden.

Erregungsniveau

Als Erregungsniveau, Aktivierungsniveau oder Aktivation bezeichnen wir in der Psychologie den Wachheitsgrad, in dem wir uns in einem bestimmten Augenblick befinden. Die Höhe unseres Erregungsniveaus entscheidet darüber, wie gut wir auf Reize reagieren und diese verarbeiten können. Ist das Erregungsniveau zu hoch oder zu niedrig, dann können wir nicht mehr optimal reagieren.

Mehr oder weniger bewusst versuchen wir im Alltag dafür zu sorgen, dass unser Erregungsniveau optimal ist. So suchen wir z.B. ganz bewusst Situationen auf, die uns in Aufregung versetzen (z.B. Achterbahnfahren) oder ziehen uns in die Stille zurück. Wenn wir große Angst oder starken Ärger verspüren, befinden wir uns auf einem hohen Erregungsniveau.  Am leistungsfähigsten sind wir, wenn wir uns auf einem mittleren Erregungsniveau befinden.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?
3 Sterne (2 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
Weitere Beiträge
 Abhängigkeit
 Abschied nehmen ist immer ein wenig sterben
 Absolute Beginners