ratgeber kraenkung

Hypersomnie

Unter Hypersomnie versteht man ein übermäßig starkes Schlafbedürfnis unter Tage, obwohl Betroffene nachts ausreichend geschlafen haben.

Die Betroffenen werden während des Tages von ihrem Schlafbedürfnis immer wieder einmal übermannt und haben minutenlange Schlafattacken.

Ihre bleierne Müdigkeit können sie auch durch gezielte Nickerchen nicht überwinden.

Betroffene erleben ihre exzessive Tagesschläfrigkeit meist als sehr belastend. Sie sind stark verunsichert, leiden unter Selbstzweifeln und werden depressiv.

Ihre Leistungsfähigkeit ist eingeschränkt und sie ziehen sich von ihrem Freundeskreis zurück.

Die Hypersomnie kann als Begleiterscheinung vieler Krankheiten auftreten wie z.B. von einer Krebserkrankung, Depression, Infektion, Schizophrenie, Diabetes, Schilddrüsenunterfunktion oder Multipler Sklerose.

Manche Medikamente, eine Schlafapnoe und auch eine Alkohol- oder Drogenabhängigkeit können die Hypersomnie verursachen.

Autorin des Beitrags:

Psychotherapeutin
Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf ist Expertin für:

Trennung Scheidung

Abnehmen

Trauer

Einsamkeit

Erröten

Kränkung

Angst & Panik

Partnerschaft


300.000 Menschen beflügelt er jeden Tag

Lebensfreude Kalender

590 (!) positive Empfehlungen Lebensfreude Kalender Bewertungen bei Amazon

selbstvertrauen