Midlife Crisis

Midlife Krise - dem Leben einen neuen Sinn und Inhalt geben. Eine Midlife Crisis ist eine Chance mehr aus seinem Leben zu machen.

Midlife Crisis

Unter Midlife Krise (midlife crisis) verstehen wir eine Krise, die in der Lebensmitte zwischen 35 und 45 Jahren auftritt. Die Midlife Krise wird besonders mit Männern in Verbindung gebracht - es sind sozusagen die Wechseljahre der Männer. Jeder weiß im Grunde genommen, was damit gemeint ist, wenngleich die Midlife Krise wissenschaftlich nicht nachgewiesen ist.

In der Lebensmitte sind Ziele wie Familiengründung, Hausbau und Großziehen der Kinder erreicht. Wir erleben, dass der Körper langsam altert, die sexuelle Potenz nachlässt, die Partnerschaft vielleicht nicht mehr richtig funktioniert oder sich der Partner trennt. Wir stellen fest, dass wir beruflich kaum noch Aufstiegschancen haben, dass im Freundeskreis erste ernsthafte Erkrankungen oder gar Todesfälle auftreten, dass die Eltern gebrechlich werden oder sterben.

Betroffene stellen sich in dieser Phase Fragen wie: Was habe ich erreicht? Was kann ich nicht mehr erreichen? Wie kann meinem Leben einen (neuen) Sinn geben? Möchte ich mit meinem Partner weiterleben? Soll das schon alles gewesen sein, was ich im Leben bekomme?

Die Endlichkeit des Lebens rückt immer mehr ins Bewusstsein. Man kann nicht mehr so tun, als habe man noch eine Ewigkeit zu leben. Diese Erkenntnis schmerzt, verunsichert und macht Angst.

Wie mit der Midlife Krise umgehen?

Häufig versuchen Betroffene, den unangenehmen Gefühlen der Midlife Krise durch große grundsätzliche Veränderungen zu begegnen. Sie trennen sich vom Partner, suchen sich einen jüngeren Partner oder steigen aus dem Beruf aus. Sie kleiden sich jugendlicher oder kaufen sich Accessoires, die ihnen das Gefühl geben, noch nicht zum alten Eisen zu gehören.

Kurzfristig erleben sie eine Erleichterung, doch langfristig müssen sie ihre Einstellungen zu sich und ihrem Leben verändern, wenn sie aus dieser Krise gestärkt und reifer hervorgehen wollen. Am Anfang steht die Bilanz des bisherigen Lebens: was tut mir gut, was engt mich ein? Dann geht es um die Frage, was man noch in seinem Leben verwirklichen und erreichen will. Daraus entwickelt sich dann möglicherweise eine neue Richtung, die man seinem Leben geben kann.

Eine Midlife Krise, kann wie jede Krise, auch eine Chance sein, wenn wir die Krise nutzen, um Bilanz zu ziehen und uns zu fragen, ob wir bislang auf etwas verzichtet haben, was uns wichtig ist und ob wir etwas Wichtiges (Freizeit, Hobbies, neue Interessen, neue Menschen, usw.) unserem Leben hinzufügen möchten.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?

0 Sterne (0 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Wie mit der Midlife Krise umgehen?
Weitere Beiträge
 Psychotest Midlife Crisis: Bin ich in einer Midlife Crisis?
 10 Tipps, um die Corona-Krise besser zu überstehen
 6 Dinge, die helfen, wenn alles schief läuft