Reizmagen

Informationen zu den Ursachen Symptomen und der Behandlung eines Reizmagens

Reizmagen

Verdauungsstörungen wie der Reizmagen nehmen immer mehr zu. Durch die Art und Weise, wie wir uns ernähren (beim Gehen, beim Arbeiten, vor dem Fernseher, usw.), die Art der Nahrung und die mangelnde Bewegung, stellen sich bei vielen Menschen immer häufiger Magenbeschwerden ein.

Wenn die Bauchschmerzen über Wochen hinweg anhalten, abklingen und wieder auftauchen, dann liegt möglicherweise ein Reizmagen vor.

Der Reizmagen gehört zu den funktionellen Störungen. Das bedeutet, dass sich die körperlichen Beschwerden nicht oder nicht hinreichend durch eine körperliche Erkrankung erklären lassen. Funktionsstörungen des Magens treten häufig auf, sind aber meist ungefährlich. 30 Prozent aller Menschen geben gelegentlich Beschwerden an, die der Diagnose Reizmagen zugeordnet werden. Häufig tritt der Reizdarm in Verbindung mit dem Reizmagen auf.

Der Reizmagen ist eine unangenehme, bisweilen schmerzhafte, aber keine gefährliche Erkrankung.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?
0 Sterne (0 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Der Reizmagen ist eine unangenehme, bisweilen schmerzhafte, aber keine gefährliche Erkrankung.
Weitere Beiträge
 Abhängigkeit
 Abschied nehmen ist immer ein wenig sterben
 Absolute Beginners