Transvestitismus

Informationen zur Transvestitismus im Lebenshilfe Lexikon

Transvestitismus

Es werden zwei Formen von Transvestitismus unterschieden:

  • Transvestitismus unter Beibehaltung der eigenen Geschlechtsrolle
    Betroffene tragen die Kleidung des anderen Geschlechts, um sich vorübergehend dem anderen Geschlecht zugehörig zu fühlen. Der Kleiderwechsel ist nicht von sexueller Erregung begleitet. Sie haben nicht den Wunsch nach dauerhafter Geschlechtsumwandlung.
  • fetischistischer Transvestitismus
    Transvestiten erleben es als lustvoll, die Kleidung des anderen Geschlechts zu tragen. Sie haben jedoch im Gegensatz zum Transsexuellen nicht das Bedürfnis, die Geschlechtsrolle vollständig zu wechseln, die Übergänge sind jedoch fließend. Außerdem schlüpfen sie nur zeitweise in die Rolle des anderen Geschlechts.
Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?
1.50 Sterne (2 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
Weitere Beiträge
 Abhängigkeit
 Abschied nehmen ist immer ein wenig sterben
 Absolute Beginners