Lebensfreude kalender

Voyeurismus

Unter Voyeurismus versteht man den wiederkehrenden oder anhaltenden Drang, andere Menschen ohne deren Wissen bei sexuellen Aktivitäten oder intimen Tätigkeiten (wie z.B. beim Ausziehen) zu beobachten.

Betroffene verspüren meist eine sexuelle Erregung und verbinden ihr Beobachten mit Masturbation.

Sie haben keinen Wunsch nach sexuellem Kontakt mit den Beobachteten.

Ganz gezielt suchen sie zur Beobachtung Orte auf, an denen sich Menschen entkleiden, wie z. B. Strände, Saunen, Häuser ohne Rolläden.

Voyeurismus ist das Gegenstück von Exhibitionismus.

Autorin des Beitrags:

Psychotherapeutin
Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf ist Expertin für:

Trennung Scheidung

Abnehmen

Trauer

Einsamkeit

Erröten

Kränkung

Angst & Panik

Partnerschaft


selbstvertrauen