Lebensfreude kalender

Widerstand

Unter Widerstand verstehen wir in der Psychologie die Neigung, Ratschläge, Empfehlungen oder Anordnungen anderer nicht zu befolgen.

Der Widerstand kann sich auf verschiedene Weise äußern - beispielsweise

Zum Widerstand kann es kommen, weil wir

Nicht immer ist uns unser Widerstand bewusst. Wir bemerken beispielsweise nur, dass wir unsere Ziele nicht erreichen bzw. kurz vor dem Erreichen boykottieren.

newsletter

Widerstand aufgeben - wie?

Um unseren Widerstand zu überwinden, müssen wir uns zunächst bewusst machen, dass wir diesen haben, und dann nach den Gründen schauen.

Abhängig von der Ursache, können wir uns dann nach einer Lösung umschauen. Sehen wir uns beispielsweise zu etwas gezwungen, ist es wichtig, uns bewusst zu machen, dass wir uns selbst zu einer Veränderung entscheiden und niemand uns zwingen kann.

Sehen wir in der Veränderung nur Nachteile, müssen wir bewusst nach Vorteilen suchen bzw. prüfen, ob es einen Weg gibt, die Nachteile zu vermeiden.

Ist Rache unser Motiv, dann sollten wir prüfen, ob wir unser Ziel durch Boykott wirklich erreichen bzw. es andere Wege gibt, unseren Ärger auszudrücken.

Werden wir mit dem Widerstand einer anderen Person konfrontiert, dann gilt generell zu beachten, dass Gegendruck gewöhnlich nur noch einen größeren Widerstand erzeugt.

Autorin des Beitrags:

Psychotherapeutin
Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf ist Expertin für:

Trennung Scheidung

Abnehmen

Trauer

Einsamkeit

Erröten

Kränkung

Angst & Panik

Partnerschaft


300.000 Menschen beflügelt er jeden Tag

Lebensfreude Kalender

599 (!) positive Empfehlungen Lebensfreude Kalender Bewertungen bei Amazon

selbstvertrauen