Die Wunderfrage

Stell dir vor, alles kann geschehen. Unsere Video-Inspiriation zeigt dir, warum der Spruch Geht nicht, gibt's nicht! auch in schwierigen Situationen funktioniert und mit welchem einfachen Trick du deine Träume wahr werden lassen kannst.

Träume haben eine prägende Wirkung auf unsere innere Einstellung. Wenn wir uns ein Bild von unserem Traum machen können, stärkt das unsere Motivation. Und das wirkt sich direkt darauf aus was wir erreichen können. Ähnlich verhält es sich mit Wundern …

Glaubst du an Wunder? Sicher nicht, wirst du wahrscheinlich sagen. Denn Wunder gibt es nicht. Aber was würde geschehen, wenn du doch daran glauben und deine Einstellung und seine Motivation danach ausrichten würdest? 

Inhalt dieses Videos

Auf die Idee für die Wunderfrage ist der Psychotherapeut Steve de Shazer gekommen, nachdem einer seiner Klienten sagte: „Na, da müsste schon ein Wunder geschehen …“

Versuche genau das und stelle dir selbst die Wunderfrage: Einfach mal angenommen, du gehst heute Abend ins Bett und wie durch ein Wunder werden alle deine Probleme über Nacht gelöst.

Woran würdest du das merken? Was wäre anders? Wem fällt das noch auf?

Nimm dir Zeit für die Antworten auf jede der drei Fragen: „Woran würdest du das merken? Was wäre anders? Wem fällt das noch auf?“ und schreibe die Antworten am besten auf.

Was auch immer geschieht. Die Wunderfrage zu beantworten hilft, auf unkonventionelle und unübliche Art zu denken. Und das holte die meisten, die meisten Menschen, die diese Übung gemacht haben explosionsartig aus ihrer problembehafteten Situation heraus. 

Probiere es aus. Vielleicht gelingt es dir, Möglichkeiten für die Lösung deiner Probleme zu finden, die vorher für dich noch nicht sichtbar waren.

Viel Freude dabei!

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?
4.38 Sterne (8 Leserurteile)

Serie:

Sich selbst annehmen zu können, gilt als ein Schlüssel zur inneren Freiheit. Aber wie schwer fällt es vielen von uns? Denn es ist wirklich nicht leicht, sich selbst zu lieben – so wie man ist, mit allen Unzulänglichkeiten, Macken und Marotten.

Niemand – selbst erfolgreiche Menschen nicht – werden von unvorhersehbaren Herausforderungen, von Stress und persönlichen Krisen verschont. Alle diese schwierigen Lebenssituationen gehören zum Leben dazu!

"Glück gehabt!" Diesen Ausspruch hat sicher jeder von uns schon oft im Leben gebraucht. Wenn wir gerade ein kleines Missgeschick vermieden haben, aber auch, wenn wir vor einer Verletzung, einem Unfall oder einer Krankheit bewahrt wurden.

Im Winter ergreifen uns die Gefühle stärker als sonst. Das geschieht, weil die Tage dunkler und kälter sind und wir uns oft einsamer fühlen. Oder weil die anstehenden Feste oft mit großen Erwartungen erfüllt sind und wir uns dadurch einem großen Druck ausgesetzt fühlen. 

„Ich kann …“ Diese beiden Worte entscheiden sehr oft über Erfolg oder Misserfolg. Wenn wir uns nämlich einreden, etwas nicht zu können, dann gehen wir an diese Sache entweder halbherzig heran oder versuchen es erst gar nicht. 

Das Geschenkebesorgen und -verpacken ist oft mit viel Mühe und Stress verbunden. Denn viele Menschen habe schlichtweg schon alles, was sie brauchen. Die richtigen, persönlichen und besonderen Geschenke zu finden, kostet uns vor allem eines: ganz viel Zeit. 

mehr laden
Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Inhalt dieses Videos
Weitere Beiträge
 Akzeptiere, was geschieht
 Das Geheimnis der Achtsamkeit
 Eine Reitgeschichte