Der goldene Schlüssel oder: Wer hat das größere Problem?

Hast du dich schon einmal dabei ertappt, dass du in einem Wettstreit lagst mit einem anderen Menschen, wer von euch beiden am ärmsten dran ist? 

Deine Freundin erzählt von ihrer problematischen Kindheit, du bedauerst sie höflich und legst dann nach, denn in deiner Kindheit war es noch ein bisschen schlimmer. Und auch in deinem aktuellen Leben hast du es schwerer als viele andere, denkst du manchmal in deinen dunkleren Stunden. 

Vielen Menschen geht es so, denn es liegt eine gewisse, allerdings ungesunde Befriedigung darin, vermeintlich eine besonders schwere Last zu tragen. Man erhofft sich Aufmerksamkeit, vielleicht sogar Bewunderung dafür, mit solchen außerordentlichen Schwierigkeiten fertig zu werden, während andere einfach viel mehr Glück haben. Das ist in aller Regel ein Irrtum, wie die Geschichte Der Goldene Schlüssel zeigt.

 

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?

4.27 Sterne (22 Leserurteile)

Serie:

Empfehlungen der Redaktion

Sich selbst annehmen zu können, gilt als ein Schlüssel zur inneren Freiheit. Aber wie schwer fällt es vielen von uns? Denn es ist wirklich nicht leicht, sich selbst zu lieben – so wie man ist, mit allen Unzulänglichkeiten, Macken und Marotten.

Deine Sicht auf die Dinge ist entscheidend.

mehr laden

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Angela schreibt am 12.12.2020

Wie jedes Jahr: liebevoll und voller Weisheit! Ihr begleitet mich schon viele Jahre, dafür meinen herzlichen Dank! Ein gesegnetes Fest, alles Gute für das neue Jahr und bleibt gesund!

Inhalt des Beitrags
Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Weitere Beiträge