Folge 7: Veränderung der Allgemeinheit

In dieser Kolumne berichtet Gert Kowarowsky von seinen Erfahrungen aus seiner therapeutischen Praxis.

Folge 7: Veränderung der Allgemeinheit
© PAL Verlag

Folge 7: Veränderung der Allgemeinheit

Manche meiner Patienten sind aufrichtig besorgt über das problematische Verhalten anderer Menschen, oder der Menschheit im Allgemeinen und dem daraus resultierenden Zustand der Welt. Mitunter übersehen sie aber, dass sie selbst auch zu diesen "anderen" gehören, von denen sie sich Verhaltensänderungen wünschen.

Ich gebrauche dann gerne das Bild eines grünen Waldes. Ein grüner Wald besteht aus grünen Bäumen. "Wenn du all die Selbstfürsorge und Selbstveränderung aufbringen kannst", sage ich dann, "die notwendig ist, um selbst in Saft und Kraft, sozusagen im grünen Bereich zu sein, dann hast du den größtmöglichen Beitrag geleistet zum Gedeihen des gesamten Waldes um dich herum."

Denn das beobachte ich immer wieder: Gesundheit und Lebensfreude sind genauso ansteckend wie Krankheit und Negativität. Alles, was ein Mensch für sich selbst an positiver Veränderung bewirkt, ist ein weiteres Licht, das die Dunkelheit erhellt, das, um im Bild des Waldes zu bleiben, ihn noch grüner und saftiger werden lässt.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?
4.62 Sterne (39 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Madeleine Buntschu schreibt am 30.05.2021

Guten Tag liebes PAL Team
Mit grossen Augen lese ich jeweils Ihren Newsletter - immer kann ich etwas darauf nehmen für mein Leben und Situtation. Ich bin ein Mensch, der allen alles Recht machen will und obwohl ich schon 64 Jahre alt bin, gelingt es mir noch nicht überall, dies eben sein zu lassen. Schweren Herzens habe ich mich entscheidet, ab September 2021 Kurse nur noch ab Nachmittag bis Abend anzubieten, der Morgenkurs stresst derart. Im Prinzip habe ich nun auf mein Herz, Bauch und Körper gehorcht und diese Massnahme ergriffen. Dennoch bin ich am etwas Zweifeln, ob es der korrekte Weg war. Und dennoch, wenn ich mir nun treu bleiben will, ziehe ich das durch - mit allen Konsequenzen. Was meinen Sie dazu?
Es liebs Grüessli, Madeleine Buntschu

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
Weitere Beiträge
 Folge 1: Selbstwahrnehmung
 Folge 2: Haltung
 Folge 3: Achtgeben auf seinen Körper