Alptraum

Unter einem Alptraum verstehen wir einen Traum, in dem wir Angst, Panik oder andere negative Gefühle verspüren.

Alptraum

Unter einem Alptraum verstehen wir einen Traum, in dem wir Angst, Panik oder andere negative Gefühle verspüren. Meist schrecken wir dann infolge dieser Gefühle hoch und wachen auf. In der Kindheit haben fast alle Menschen Alpträume. Die Alpträume treten meist in den REM-Schlaf-Phasen und in der zweiten Nachthälfte auf.

Themen der Alpträume sind häufig eine Mischung aus Tageserlebnissen und vergangenen traumatischen Erfahrungen. Sind wir im Alltag eher ängstliche Menschen, so erleben wir uns in den Alpträumen auch hilflos. In den Alpträumen zeigen sich auch die Probleme, die wir im wirklichen Leben noch nicht bewältigt haben.

Häufig finden wir Szenen von Verfolgung, Tod oder Verletzung, Ertrinken und Fallen ins Bodenlose. Wenn im Alptraum immer wieder dieselben furchterregenden Szenen auftauchen, kann es helfen, dass wir uns untertags ganz bewusst vorstellen, wie diese Szenen einen glücklichen Ausgang nehmen.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?

2.64 Sterne (11 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
Weitere Beiträge
 Psychotest Schlafstörungen: Leide ich unter Schlafstörungen?
 Abhängigkeit
 Abschied nehmen ist immer ein wenig sterben