Dyspareunie

Dyspareunie ist eine sexuelle Funktionsstörung. Dyspareunie ist der medizinische Begriff für Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.

Betroffene empfinden beim Geschlechtsverkehr brennende oder krampfartige Schmerzen, fast immer kommt es zu keinem Orgasmus.

Die Schmerzen können organisch (z.B. durch eine Harnwegsinfektion, Pilzinfektion, Narben, Endometriose, Lubrikationsstörung, Scheidenverengung, Entzündung) oder psychisch bedingt sein.

Konflikte in der Partnerschaft, negative sexuelle Erfahrungen, sexuelle Unlust, Druck oder Stress können zu Anspannung und Verkrampfung führen.

Die Dyspareunie wird - je nach psychischer Ursache - behandelt mit Psychotherapie, Paartherapie oder Sexualtherapie.

psychologische experimente

Mehr zum Thema Dyspareunie

Vaginismus Forum - die Seite für Betroffene

Psychotherapie - Anschriften Psychologen

Erfüllter Sex in der Partnerschaft

Autor des Beitrags:

Psychotherapeut
Dr. Rolf Merkle

Rolf Merkle

Dr. Rolf Merkle ist Experte für:

Depressionen

Eifersucht

Selbstvertrauen

Selbstbewusstsein

Optimismus



Lebensfreude Kalender

570 (!) positive Empfehlungen Lebensfreude Kalender Bewertungen
bei Amazon


selbstvertrauen