Dyspareunie

Informationen zur Dyspareunie (sexuelle Funktionsstörung).

Dyspareunie

Dyspareunie ist eine sexuelle Funktionsstörung. Dyspareunie ist der medizinische Begriff für Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. Betroffene empfinden beim Geschlechtsverkehr brennende oder krampfartige Schmerzen, fast immer kommt es zu keinem Orgasmus.

Die Schmerzen können organisch (z.B. durch eine Harnwegsinfektion, Pilzinfektion, Narben, Endometriose, Lubrikationsstörung, Scheidenverengung, Entzündung) oder psychisch bedingt sein. Konflikte in der Partnerschaft, negative sexuelle Erfahrungen, sexuelle Unlust, Druck oder Stress können zu Anspannung und Verkrampfung führen. Die Dyspareunie wird - je nach psychischer Ursache - behandelt mit Psychotherapie, Paartherapie oder Sexualtherapie.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?
0 Sterne (0 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
Weitere Beiträge
 Abhängigkeit
 Abschied nehmen ist immer ein wenig sterben
 Absolute Beginners