ratgeber kraenkung

Familiengeheimnisse gibt es in fast allen Familien

In vielen Familien werden ganz bestimmte Ereignisse verschwiegen - beispielsweise, wenn ein Kind adoptiert wurde, ein Partner fremd ging, ein Angehöriger sich das Leben genommen hat oder eine schwere chronische Krankheit hat, ein Angehöriger im Gefängnis war, wenn man einen Unfall mit Todesfolge selbst verschuldet hat, wenn man lesbisch oder homosexuell ist.

Ein Familiengeheimnis kann enorme Auswirkungen auf die gesamte Familie haben. Derjenige, der etwas verschweigt, kann seelisch und/oder körperlich erkranken.

Er kann von Suchtmitteln abhängig werden, wenn er versucht, den inneren Druck durch Alkohol oder Medikamente zu betäuben. Er kann seine Sicht, dass das, was er verschweigt, etwas Entsetzliches sei, was man nicht offenbaren kann, nicht überprüfen. Die anderen Angehörigen können spüren, dass etwas nicht stimmt, aber es nicht herausfinden.

Hilfreich ist es, wenn der Betroffene sich eine Vertrauensperson, z.B. einen Psychotherapeuten oder Seelsorger sucht, mit dem er über sein Familiengeheimnis sprechen kann. Er wird seelisch entlastet und kann auch besser entscheiden, ob er das Geheimnis seiner Familie anvertrauen möchte.

Ratgeber Gefühle verstehen

Mehr zum Thema Familiengeheimnis

Schuldgefühle - Tipps für den Umgang mit Schuldgefühlen

Autorin des Beitrags:

Psychotherapeutin
Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf ist Expertin für:

Trennung Scheidung

Abnehmen

Trauer

Einsamkeit

Erröten

Kränkung

Angst & Panik

Partnerschaft


300.000 Menschen beflügelt er jeden Tag

Lebensfreude Kalender

599 (!) positive Empfehlungen Lebensfreude Kalender Bewertungen bei Amazon

selbstvertrauen