ratgeber kraenkung

Kognition

In der Psychologie verstehen wir unter Kognitionen alle mentalen Prozesse.

Hierzu gehören z.B. unsere Wahrnehmungen, Gedanken, Erinnerungen, Einstellungen, Grundhaltungen, Bewertungen und Schlussfolgerungen.

Der Inhalt der Kognitionen kann sich sowohl auf die eigene Person als auch auf andere Menschen und Situationen beziehen.

Die Kognitionen können sich mit unserer Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft befassen.

Kognitionen beeinflussen unsere Gefühle, unsere körperlichen Prozesse und unser Verhalten.

Diesen Zusammenhang macht sich die Kognitive Verhaltenstherapie zunutze.

In einer Psychotherapie lernt der Klient mit Hilfe der kognitiven Umstrukturierung, seine Kognitionen bewusst wahrzunehmen, zu prüfen und zu verändern.

Indem er seine Kognitionen verändert, verändert er auch sein Gefühlsleben und sein Verhalten.

psychologische experimente

Mehr zum Thema Gedanken - Gefühle

Macht des Unterbewusstseins

Wie Gedanken unsere Gefühle beeinflussen

Gefühle - in Sekunden ändern

Worte und ihre Wirkung auf unsere Gefühle

Autorin des Beitrags:

Psychotherapeutin
Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf ist Expertin für:

Trennung Scheidung

Abnehmen

Trauer

Einsamkeit

Erröten

Kränkung

Angst & Panik

Partnerschaft



Lebensfreude Kalender

570 (!) positive Empfehlungen Lebensfreude Kalender Bewertungen
bei Amazon


selbstvertrauen