Risiko

Unter Risiko verstehen wir ein Wagnis. Risiko umfasst Situationen und Verhaltensweisen deren Ausgang unsicher ist.

Risiko

Unter Risiko verstehen wir ein Wagnis. Risiko umfasst Situationen und Verhaltensweisen, deren Ausgang unsicher ist. Das Gegenteil davon ist Sicherheit.

Wir unterscheiden uns darin,

  • was wir als Risiko ansehen.
  • wie hoch wir ein Risiko einschätzen
  • wie häufig wir ein Risiko eingehen.
  • ob wir versuchen, Risiken zu vermeiden, sie hinnehmen oder gezielt anstreben.
  • inwieweit wir bereit sind, ein Risiko einzugehen, um den möglichen Gewinn zu erhalten, wenn wir es riskieren.
  • ob für uns der kurzfristige Gewinn mehr wiegt als der langfristige oder umgekehrt.
  • wie hoch wir unsere Fähigkeiten einschätzen, einer möglichen Gefahr zu begegnen.
  • ob wir daran glauben, ein Glückspilz und unverwundbar zu sein oder uns eher als Verlierer sehen.

Ob wir eine Situation bzw. ein Verhalten als Risiko einschätzen und ob wir Risiken eingehen, dies hängt von unseren Erfahrungen, unserem Wissen und unserem Selbstvertrauen ab. Es gibt Menschen, die bewusst Risikosituationen aufsuchen, um der Langeweile zu begegnen oder ihre Grenzen auszutesten. Andere verleugnen das Risiko ihres Verhaltens - beispielsweise Raucher. Immer mehr Menschen wollen jedoch stets auf Nummer Sicher gehen und meiden jedes Risiko. Das hat negative Konsequenzen für ihr Leben.

Wenn wir versuchen, jegliches Risiko zu vermeiden, dann entwickeln wir uns persönlich und beruflich nicht weiter, da wir nichts mehr wagen.

Wir treffen keine Entscheidungen mehr, die sich als falsch herausstellen könnten. Die Folge: unser Selbstvertrauen wird immer mehr geschwächt. Wir können nicht mehr das Vertrauen entwickeln, mit Risiken und Problemen fertig werden zu können. Wir werden immer ängstlicher und risikoscheuer, haben immer mehr Angst, ein Rsiko einzugehen und uns zu irren.

Wir entwickeln eine generelle Lebensangst. Das Leben wird zu einer einzigen Bedrohung. Und wir treffen immer mehr Vorkehrungen, um jegliches Risiko auszuschalten. Unser Leben kommt zum Stillstand. Nur wenn wir das Risiko eingehen, uns zu irren und erleben, dass wir mit Problemen, Gefahren und Krisen umgehen können, können wir stärker und selbstbewusster werden.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?

0 Sterne (0 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
Weitere Beiträge
 Abhängigkeit
 Abschied nehmen ist immer ein wenig sterben
 Absolute Beginners