Freude. Eine Gabe, die verändert

Vorfreude gilt als die schönste Freude überhaupt. Und ist es nicht am schönsten, sich auf neue Erlebnisse zu freuen, darauf liebe Menschen zu treffen oder sich einfach nur etwas ausruhen zu können?
 

YouTube Video  

Doch um sich überhaupt auf etwas freuen zu können, müssen wir das Gefühl der Freude in uns spüren können. Und das ist gar nicht so leicht im Alltag, der oft von negativen Gefühlen und Situationen bestimmt ist, von Ärger, Konflikten, Druck und Stress.

Die gute Nachricht: Um Freude zu empfinden, braucht es keine Geschenke. Freude liegt in den kleinen Situationen des Alltags. Schärfe deinen Blick, erinnere dich und suche nach dem, was dir Freude bereitet. 

Versuche es und du wirst sehen, dass du auch andere mit deiner Freude anstecken kannst. Auf welch besonderen Wegen es gelingen kann, Freude zu erfahren, erfährst du in der Weisheitsgeschichte in unserem heutigen Videobeitrag. 

Video Transkript

Eine Frau, die alleine durch die Berge wanderte, fand einen wunderschönen und wertvollen Stein in einem kleinen Bach und steckte ihn ein. Am nächsten Tag traf sie auf einen anderen Reisenden, der großen Hunger hatte.

Also öffnete die Frau ihre Tasche, um ihr Essen mit ihm zu teilen. Der hungrige Reisende erblickte den wertvollen Stein und bat die Frau, ihn ihm zu geben. Ohne zu zögern nahm sie den Stein und gab ihn dem Fremden. Dann holte sie ihr Proviant aus ihrer Tasche hervor und speiste mit ihm.

Nach dem Essen verabschiedeten sie sich und gingen ihrer Wege. Der Mann aber freute sich sehr über sein großes Glück. Er wusste, dass der Stein genug wert war, um ihm sein Leben lang Sicherheit zu garantieren.

Einige Tage später aber kam er der Frau nachgeeilt und wollte ihr den Stein wiedergeben. „Ich habe darüber nachgedacht“, sagte er. „Ich weiß, wie wertvoll dieser Stein ist, aber ich gebe ihn Dir zurück in der Hoffnung, dass Du mir etwas noch Wertvolleres geben kannst. Gib mir das, was Du in Dir hast, das Dich mir den Stein hat geben lassen.“

Die Frau lächelte ihn an und sagte: „Dann gebe ich Dir meine Freude – die Freude daran, Dir eine Freude gemacht zu haben.“

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?

0 Sterne (0 Leserurteile)

Empfehlungen der Redaktion

YouTube Video  

Es ist sind nicht die Dinge selbst, die uns beunruhigen, sondern unsere Sicht auf die Dinge.

Akzeptanz bedeutet eine Person oder Situation anzunehmen statt dagegen anzukämpfen. Warum ist das wichtig und wie kann man Akzeptieren lernen?

mehr laden

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Video Transkript
 Weitere Beiträge