Lebensweisheiten-Sammlung: 15 kluge Anregungen für ein erfülltes Leben

Hier finden Sie einzigartige und inspirierende Lebensweisheiten für ein zufriedenes Leben. Lassen Sie sich überraschen!

Lebensweisheiten-Sammlung: 15 kluge Anregungen für ein erfülltes Leben
© Simon Wilkes, unsplash.com

Unsere Lebensweisheiten zu FreundschaftLiebe und Glück geben Impulse für Ihr Leben und Ihre Beziehungen. Die Lebensweisheiten mit psychologischen Kommentaren helfen Ihnen, eigene und neue Wege zu finden, um besser und erfüllter zu leben.

In vielen Gleichnissen, Aphorismen, Zitaten und Sprichworten sind tiefgründige Lebensweisheiten enthalten, die uns zum Nachdenken über den Sinn des Lebens und unser Denken, Fühlen und Handeln anregen können.

Lebensweisheiten enthalten Wahrheiten, die für uns ein Gewinn sein können, wenn wir die darin enthaltene Botschaft für uns nutzen. Unsere Lebensweisheiten inspirieren, bereichern, motivieren und helfen, bewusster zu leben und den Blick auf das Wesentliche zu lenken.

Weisheit kommt von Erfahrung – von Lebenserfahrung.

Unsere Lebensweisheiten im Überblick

Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere schönsten und beliebtesten Lebensweisheiten. Über den Link gelangen Sie zu Ihrer gewählten Lebensweisheit. Viel Freude beim Stöbern!

Lebensweisheiten zu Optimismus und positivem Denken

Lebensweisheit 1: Wir sind keine Opfer vergangener Erfahrungen.

Negative Gedanken, Vorstellungen und Erwartungen hindern uns oft daran, unsere Träume zu verwirklichen. Dabei haben wir es immer selbst in der Hand, unsere Zukunft nach unseren Wünschen und Bedürfnissen zu gestalten. Denn wir haben die Kontrolle darüber, ob und wie stark wir negative Gedanken zulassen. Lassen Sie sich dazu von der Weisheit von dem alten Mann mit dem schweren Korb inspirieren.

Lebensweisheit 2: Wir verfügen über mehr Möglichkeiten, als wir glauben.

Wenn wir negative oder schmerzliche Erfahrungen machen, kann sich das auf unser Selbstbewusstsein auswirken. Wir werden vorsichtiger, schützen uns, indem wir nur noch mit angezogener Handbremse durchs Leben gehen, versäumen dabei aber auch die vielen Möglichkeiten, die sich uns bieten. Die Geschichte von den dressierten Flöhen verdeutlicht das sehr schön.

Lebensweisheit 3: Probleme können uns stark machen.

Niemand möchte Probleme haben, aber wenn wir sie angehen und sie lösen, können wir viel gewinnen. Wenn wir Probleme meistern, werden wir seelisch widerstandsfähiger, wir stärken unsere Resilienz. So wie wir unsere Muskeln im Fitnessstudio durch Gewichte und Hanteltraining aufbauen, so stärken wir unsere Psyche, indem wir uns unseren Problemen stellen. Lesen Sie dazu die Geschichte von dem kleinen Jungen und dem Schmetterling.

Lebensweisheit 4: Wir erreichen nur, was wir für möglich halten.

Wozu bin ich fähig? Was kann ich aus mir schöpfen? Was ist meine Bestimmung? In der Lebensweisheit von den Hühnern und dem Adler geht es genau darum. Oft setzt uns unser Denken zu enge Grenzen und wir wissen gar nicht, was alles noch in uns steckt. Hören Sie in sich hinein: Was sind Ihre Bedürfnisse? Ihre Stärken? Und lassen Sie sich nicht von den Meinungen anderer beeinflussen. Nur Sie selbst können entscheiden, welchen Weg Sie gehen möchten.

Lebensweisheit 5: In uns steckt mehr, als wir glauben.

„Du machst das falsch. So geht das nicht. Du bist zu dumm, unbegabt, ungeschickt …“ Kennen Sie solche Sätze aus Ihrer Kindheit? Die meisten von uns kämpfen auch als Erwachsene noch mit negativen Glaubenssätzen, die nicht wahr sind, an denen wir aber hartnäckig festhalten. Dabei könnten wir so viel mehr erreichen, wenn wir uns nicht einreden würden, schwach und hilflos zu sein. Denn wir sind es nicht, es sind nur unsere negativen Gedanken, die uns das annehmen lassen. Machen Sie es nicht wie der Zirkus-Elefant in dieser Lebensweisheit.

Lebensweisheit 6: Wir können wählen, wie wir mit Problemen umgehen.

Wir alle haben im Leben mit Problemen zu kämpfen, doch die Art wie wir mit ihnen umgehen ist entscheidend, ob wir an ihnen scheitern oder sie konstruktiv lösen. Was Karotten, Eier und Kaffeebohnen damit zu tun haben, erfahren Sie in dieser Lebensweisheit zum Umgang mit Problemen.

Lebensweisheit 7: Erfolgreiche Menschen sind „Ich kann“-Denker.

Möchten Sie auch ein erfolgreicher „Ich kann“-Denker werden? Dann ist die Lebensweisheit vom Boxer genau richtig für Sie. Denn wie der Boxer können auch Sie lernen, für Ihre Visionen und Träume zu kämpfen und sich nicht von Hindernissen und Problemen aus der Bahn werfen zu lassen.

Lebensweisheit 8: Jeder kann etwas aus seinem Leben machen.

Wir haben keinen Einfluss, unter welchen Bedingungen wir in unser Leben starten. Wir können die Opferrolle annehmen, uns mit unserem Schicksal abfinden, oder aber wir können etwas aus unserer Situation machen, indem wir an uns glauben und Verantwortung für unser Leben übernehmen. Die Geschichte der Zwillinge zeigt das auf eindrucksvolle Weise.

Lebensweisheiten über die Zufriedenheit

Lebensweisheit 9: Unsere Sichtweise entscheidet über unsere Zufriedenheit.

Manche Ereignisse und Dinge können wir nicht verändern, aber unsere innere Einstellung zu ihnen. Und die ist entscheidend, wie wir die Situation wahrnehmen, für uns bewerten und schlussendlich Sinn aus ihr ziehen – oder eben nicht. Das Gleichnis von den zwei Maurern, die eine Kathedrale bauen, schildert einfach und treffend, wie unsere innere Einstellung unseren Blick auf die Dinge lenkt.

Lebensweisheit 10: Verzeihen können ist wichtig für den inneren Frieden.

Zu verzeihen, wenn wir gekränkt oder verletzt wurden, ist oft nicht einfach. Wenn wir es dennoch tun und den Ärger und die Wut loslassen, gewinnen wir aber an Stärke und Selbstvertrauen und finden zu innerem Frieden. Wie wichtig das Verzeihen in einer Freundschaft ist, zeigt die Geschichte von den beiden Freunden in der Wüste.

Lebensweisheit 11: Wenn wir anderen helfen, hilft das auch uns.

Hilfsbereitschaft ist nicht nur eine gute Charaktereigenschaft. Wenn wir anderen etwas Gutes tun, helfen wir auch uns selbst. Wir werden belohnt mit einem guten Gefühl oder mit Dankbarkeit. Unser Wohlbefinden wird gestärkt und wir fühlen uns gleich besser. Was passieren würde, wenn unsere Organe sich nicht mehr unterstützen würden, zeigt die Lebensweisheit vom Aufstand der Organe.

Lebensweisheiten über die Akzeptanz

Lebensweisheit 12: Wir haben die Freiheit, die Dinge so zu nehmen, wie sie kommen.

Innere Zufriedenheit können wir nur erlangen, wenn wir die Dinge so nehmen, wie sie sind, Unabänderliches akzeptieren und das Beste daraus machen. Wir haben nämlich immer die Freiheit zu entscheiden, wie wir mit den äußeren Umständen umgehen, ob wir sie als Glück oder Unglück ansehen. Die Lebensweisheit vom Wanderer und dem Schäfer macht das sehr anschaulich deutlich.

Lebensweisheit 13: Wir können es nicht allen recht machen.

Wer es allen recht machen will, verliert sich am Ende selbst. Wie sehr wir uns auch anstrengen, es allen recht zu machen, es wird immer jemanden geben, der unser Verhalten ablehnt. Deshalb sollten wir uns nicht aus Angst vor Ablehnung abhängig von der Meinung anderer machen, sondern unseren eigenen Weg gehen – denn nur wir selbst wissen, was gut für uns ist. Machen Sie also nicht den gleichen Fehler wie der Vater in der arabischen Weisheitsgeschichte.

Lebensweisheit 14: Akzeptieren Sie negative Gefühle – auch sie gehören zum Leben.

Das Leben hält nicht nur sonnige Tage für uns bereit, sondern wir müssen auch mit Regentagen und Wolken zurechtkommen. Negative Gefühle sind ohne Zweifel schmerzvoll, doch wenn wir lernen, sie anzunehmen, können wir einen Umgang mit ihnen finden. Wir lernen, dass Krisen nur Lebensphasen sind und auch wieder vorrübergehen. Die Hoffnung hilft uns dabei, nicht zu verzweifeln, wie in der Geschichte von der traurigen Traurigkeit und der Hoffnung.

Lebensweisheit 15: Liebe kann man nicht kaufen – eine schmerzliche Wahrheit

Die wichtigen Dinge im Leben kann man nicht mit Geld kaufen. Auch nicht die Liebe und Zuwendung zwischen Eltern und Kindern. Es bleibt zu hoffen, dass der Vater in der Geschichte das erkennt und seinem Sohn auch ohne Gegenleistung seine Liebe schenkt. Lesen Sie die ganze Geschichte vom Jungen, der der seinen Vater für die gemeinsame Zeit bezahlen will.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?
4.64 Sterne (1624 Leserurteile)

Psychotests

Psychotest Optimismus: Dieser Test zeigt Ihnen, wie es um Ihren Optimismus steht. Sind Sie eher ein Optimist oder ein Pessimist? Finden Sie es hier heraus.

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Sabine schreibt am 05.09.2021

Das Glück wohnt nicht im Besitz und nicht im Golde — Glück ist in der Seele zu Hause (Demokrit)


Sabine Landsiedel schreibt am 18.04.2021

Es ist nie zu spät das Ruder seines Bootes in die Hand zu nehmen und nach seinen eigenen Werten zu leben.
Durch meine " Innere Haltung " habe ich jederzeit eine Wahl. Und innere Freiheit ist ein wichtiger, übergeordneten Wert von mir. -Meine Wahl ist nicht in jeder Situation nützlich und zielführend, aber es macht mir Freude das zu optimieren.
Daher freue ich mich darüber, lebenslang lernen zu können. Für meine persönliche Weiterentwicklung nutze ich total gerne die Impulse von Vitamine für die Seele. Ebenso biete ich passende Anregungen auch meinem Team in einer sozialen Einrichtung an. Danke dafür :).


Heidi schreibt am 07.03.2021

Das Leben ist schön,wenn ich den Mut habe ich selbst zu sein.


Andrea schreibt am 10.07.2020

Gerüchte verbreiten Neider die grundlos eifersüchtig sind.Idioten verbreiten sie weiter ohne nach zudenken .Dumme glauben es .......


Anja schreibt am 27.04.2020

Sorge Dich nicht um Deine Feinde, sondern um die, denen Du vertraust!Willst Du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht!


Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Unsere Lebensweisheiten im Überblick
 Lebensweisheiten zu Optimismus und positivem Denken
 Lebensweisheiten über die Zufriedenheit
 Lebensweisheiten über die Akzeptanz
Weitere Beiträge
 Psychotest Optimismus: Bin ich eher ein Optimist oder ein Pessimist?
 13 Dinge, die du in deinem Leben nicht brauchst
 5 Selbstgespräche, die Sie nicht führen sollten