Ratgeber Schuldgefühle

Ratgeber SchuldgefühleEinleitung

Guten Tag, liebe Leserin, lieber Leser,

vielleicht kennen Sie mich schon von dem einen oder anderen meiner Bücher. Wenn nicht, werden wir uns bei diesem Buch näher kennenlernen. Sie werden ein wenig von mir, meinem Leben und meinen Erfahrungen erfahren.

Jedes meiner Bücher gibt auch einen Teil von mir wieder und Schuldgefühle sind mir schon von früher Kindheit an vertraut.

Auch Sie fühlen sich in irgendeiner Form von diesem Thema angezogen - sei es daß Sie selbst unter Schuldgefühlen leiden oder aber zumindest mehr über die Entstehung und Beeinflussung von Schuldgefühlen erfahren möchten. Es gibt nur ganz wenige Menschen, die keine Schuldgefühle kennen.

Unser Ziel wird es deshalb in diesem Buch auf keinen Fall sein, Schuldgefühle für immer aus unserem Leben zu verbannen. Wir werden immer einmal wieder - zumindest für kurze Zeit - Schuldgefühle verspüren.

Ich möchte Ihnen mit diesem Buch mehr Entscheidungsfreiheit geben. bzw. Ihnen überhaupt die Entscheidungsfreiheit über Ihre Schuldgefühle zurückgeben - falls Sie sich Ihren Schuldgefühlen ausgeliefert sehen.

Sie werden erfahren, wie Sie sich von lähmenden Schuldgefühlen befreien und sie in Reuegefühle umwandeln können.

Was ich dazu von Ihnen brauche, ist Ihre große Bereitschaft, sich erst einmal meine Gedankengänge anzusehen. Gerade im bezug auf Schuldgefühle müssen wir beide damit rechnen, daß in Ihrem Innern ganz viele "Ja, aber .... - Einwände auftauchen, wenn ich zu Ihnen spreche.

Ich kann und werde Ihnen Ihre Schuldgefühle nicht wegnehmen. Ich kann sie Ihnen nicht ausreden und fühle mich auch nicht berufen, darüber zu urteilen, ob Ihre Schuldgefühle berechtigt sind oder nicht.

Das ist ganz alleine Ihre Entscheidung. Bitte bleiben Sie bei mir bis zum Ende des Buches und entscheiden Sie dann in aller Ruhe, ob Sie meine Gedanken oder zumindest einen Teil davon auf Ihr Leben übertragen möchten.

Was Sie in diesem Buch erwartet

Ich habe das Buch in drei Teile eingeteilt.
Im ersten Teil wollen wir uns damit befassen, wie Schuldgefühle entstehen, wie wir gewöhnlich mit ihnen umgehen und welche blockierenden Gedanken sich uns bei der Überwindung unserer Schuldgefühle in den Weg stellen.

Außerdem gehen wir den Fragen nach, welche grundsätzlichen Denkfehler zu Schuldgefühlen führen und welche Menschen besonders empfänglich für Schuldgefühle sind.

Im zweiten Teil lernen Sie wirksame Strategien kennen, die Sie zur Überwindung Ihrer Schuldgefühle einsetzen können. Darüber hinaus werden Sie auch lernen, wie Sie sich in Zukunft gegen Schuldgefühle wappnen können.

Im dritten Teil schließlich werden Sie an der Lebensgeschichte vieler meiner Klienten teilhaben können. Sie werden typische Situationen miterleben, in denen Menschen mit Schuldgefühlen reagiert haben oder sich noch immer damit quälen.

Ferner werde ich Ihnen auch hier für die einzelnen Bereiche wieder Anstöße geben, wie Sie zukünftig Schuldgefühle vermeiden können.

Wie Sie am besten mit diesem Buch umgehen

Lesen Sie dieses Buch am besten erst einmal im Überblick durch, ohne sich intensiv mit den Übungen zu beschäftigen. Dann wissen Sie, was Sie erwartet und ob Sie sich darauf einlassen wollen.

In einem zweiten Durchgang, wenn Sie sich bewußt entschieden haben, an Ihren Schuldgefühlen zu arbeiten, gehen Sie die einzelnen Kapitel systematisch durch.

Streichen Sie sich an, was für Sie besonders wichtig ist. Oder schreiben Sie die für Sie persönlich wichtigsten Erkenntnisse heraus. Überhaupt ist es sinnvoll, wenn Sie sich ein Notizbuch zulegen, in dem Sie sich Unklarheiten und Übungen notieren.

Sollten Sie sich in einer Psychotherapie befinden oder an einer Selbsthilfegruppe teilnehmen, können Sie auch dort Ihre Einsichten und Einwände diskutieren.

Ein manches Mal ist es gerade dann, wenn man unter Schuldgefühlen leidet, so, daß man sich in einen Gedankenkreislauf verrannt hat, aus dem man durch das Lesen eines Buches auch nicht herauskommt.

Falls Sie, liebe Leserin, lieber Leser bemerken, daß Sie meinen Ausführungen immer wieder Einwände wie "Ja aber, da muß ich doch Schuldgefühle haben" oder "Frau Wolf kennt meine schlimmen Gedanken, meine Fehlentscheidung oder mein Fehlverhalten nicht, sonst würde sie nicht so leicht reden" entgegensetzen, dann möchte ich Sie bitten, einen Therapeuten aufzusuchen.

Sie benötigen dann eine stärkere Unterstützung, um sich aus den quälenden Schuldgefühlen zu befreien.

Auch ständig wiederkehrende Selbstmordgedanken, über lange Zeit andauernde schwere Depressionen sollten Sie zu einem Psychotherapeuten führen.

>>> weiterlesen im Ratgeber Schuldgefühle

Weitere Leseproben:

Kapitel 1 Ursachen der Schuldgefühle

Kapitel 3 Sind Schuldgefühle berechtigt?

Kapitel 5 Welche Menschen sind besonders empfänglich für Schuldgefühle?

Kapitel 11 Schuldgefühle und Sexualität

Expertenempfehlung

FröhlichChristine Fröhlich
Diplom Psychologin, Würzburg

Ich empfehle meinen Patienten den Ratgeber "Schuldgefühle", weil er wirksame Strategien aufzeigt, wie man dem Teufelskreis quälender Gedanken entrinnen und inneren Frieden finden kann.

Ratgeber Schuldgefühle

Umgang mit Schuldgefühlen Ratgeber

ratgeber Schuldgefühle bestellen

Leserstimmen

Leserstimme Leserin

Das Leben ist ein Geschenk und das Buch auch. Jeder wird einen Teil aus dem Buch mitnehmen und der Lebensweg wird leichter und glücklicher werden. Es lohnt sich.

Leserstimme Amazon Leserin

Das beste Buch zum Thema. Dieses Buch ist einfühlsam geschrieben und während des gesamten Lesens erfüllte mich ein Anflug der Entspannung und der Gelassenheit. Die Autorin zeigt nicht von oben herab auf die Probleme des Lesers, sondern erklärt diese einfühlsam. Im weitesten Sinne gibt sie nicht einmal moralische Tipps. Es gibt kein Gut oder Falsch, so einfach ist es eben nicht. Und diese entspannte Art von Frau Dr. Wolf hat mir sehr zugesagt.

Für jeden, der immer mal wieder unter Schuldgefühle (oder auch weniger dramatisch: dem schlechten Gewissen) leidet, und dann darüber grübelt und sich in einer Spirale befindet und dann zweifelt, sollte sich dieses Buch holen. Es ist wirklich das Beste Buch zum Thema. Es gibt auch andere Ratgeber zum Thema Schlechtes Gewissen, die waren bei weitem aber nicht so gut, einfühlsam und vor allem hilfreich (!) geschrieben, wie dieses hier.

Leserstimme Amazon Leserin

Das Buch fängt damit an zu erläutern woher Schuldgefühle überhaupt kommen/ wie sie entstehen. Schon allein dieser erster Abschnitt war für mich sehr spannend. Wäre ich doch nie auf den Gedanken gekommen das Schuldgefühle anerzogen sind. Bei den Gedankengängen die angegeben sind konnte ich nur immer wieder nicken, denn genauso sah es in meinem Kopf auch aus.

In Teil zwei, dem wesentlichen Teil, geht es darum wie sich Schuldgefühle bekämpfen und zukünftig vermeiden lassen. Hier habe ich gelernt meine Schuldgefühle zu analysieren und mein Denkmuster zu ändern. Einer der (für mich) wichtigsten Sätze: „Ich bin nicht Schuld an den Gefühlen anderer Menschen. Nur an meinen eigenen.“

Der Schreibstil ist so das sich das Buch nicht trocken liest, sondern als hat man das Gefühl direkt gegenüberzusitzen. Das überraschte mich sehr, rechnete ich doch mit einem relativ trockenen Ratgeber.

Durch diesen Ratgeber lernte ich meine Schuldgefühle zu hinterfragen und meine Denkweise zu ändern. Die Schuldgefühle die mich am meisten belasteten bin ich los. Daher für mich: absolute Kaufempfehlung!!!