Was die Seele heilt 

In diesem inspirierenden Video geht es um die Verletzungen deiner Seele, was sie heilen kann und was nicht. Was gibt dir Trost und Halt?

Wenn wir uns in Situationen befinden, die uns innerlich ohnmächtig machen und uns Leid zufügen, wollen wir geradezu krampfhaft verstehen, was dazu geführt hat, worin die Gründe liegen und wer dafür verantwortlich ist. Warum geschieht das, was doch eigentlich nicht sein kann, nicht sein darf?

Alles, was ist, darf sein

Doch diese Frage führt uns auf einen Irrweg. Denn selbst, wenn wir eine Antwort darauf finden, wenn wir herausfinden, was dazu geführt hat, und wissen, wer oder was Schuld daran hat, hilft uns das nicht, das Leid annehmen zu können. Seine Wucht trifft uns trotzdem, nimmt uns die Kraft und Zuversicht und fügt uns Schmerz zu. 

Hilfe für unsere Seele bekommen wir, wenn wir akzeptieren, was ist, und wahrnehmen, was geschieht. Auch dann spüren wir den Schmerz und beschönigen nichts. Aber wir drehen dann nicht das Gedankenkarussell, das Was-wäre-wenn-Spiel weiter, sondern bleiben ganz bei uns und unseren Bedürfnissen: weinen, schlafen, atmen, essen, reden, umarmen … Darin liegt Trost und Halt: Alles, was ist, darf sein.
 

Der Beitrag als Podcast zum Nachhören

Zurück zum Adventskalender gelangst du hier.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?
4.62 Sterne (21 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Alles, was ist, darf sein
 Der Beitrag als Podcast zum Nachhören
Weitere Beiträge
 3 Regeln
 Achtsamkeit und Stressvorbeugen im Alltag: Wie du dir dein Leben erleichtern kannst
 Akzeptiere, was geschieht