Keine Selbstachtung? Bereits 300.000 Leser vertrauten diesem Ratgeber >>

Weisheit zum Thema Vorurteile und Erwartungen

Frau ertastet Rüssel eines Elefanten

Was wir sehen, hören und spüren ist nicht die Realität. Wir sehen, hören und erleben nur, was wir erwarten. Bild © kravka - Fotolia.com

Vier Gelehrte, die blind waren, wollten herausfinden, wie ein Elefant aussieht.

Der erste Gelehrte ertastete den Rüssel des Elefanten und meinte, dass ein Elefant wie ein langer Arm aussehen müsse.

Der zweite Gelehrte ertastete das Ohr und meinte, ein Elefant sei wie ein großer Fächer.

Der dritte Gelehrte, der die Beine ertastete, meinte, ein Elefant sei wie die Säulen eines Palastes.

Der vierte Weise, der den Schwanz ertastete, beschrieb den Elefanten als ein dickes langes Seil.

newsletter

Die darin enthaltene Weisheit

© Autor: Dr. Rolf Merkle, Psychotherapeut

Uns allen geht es wie diesen Gelehrten.

Wir glauben, dass das, was wir sehen, die Realität ist - und dabei sehen wir nur einen Ausschnitt.

Aufgrund unserer Vorurteile, Interessen und Erwartungen, sehen wir nämlich immer nur den Teil der Realität, der mit unseren Vorurteilen, Erwartungen und Einstellungen übereinstimmt.

Wir sehen, was wir erwarten oder befürchten!

Wir sind alle blind für die Wirklichkeit mit all ihren verschiedenen Farbtönen und Nuancen und dennoch tun wir so, als wüssten wir Bescheid, worüber wir sprechen.

Wir sehen die Welt wie durch eine Brille, die nur das durchlässt, was unseren Vorstellungen von der Welt und unseren Erwartungen entspricht.

Wenn wir überzeugt sind, alle Menschen seien schlecht, dann sind wir blind für die guten Menschen.

Wenn wir überzeugt sind, das Leben sei eine Qual, dann sind wir für die schönen und angenehmen Dinge blind.

Wenn wir pessimistisch sind, dann sind wir blind für Lösungen und sehen überall nur Probleme.

Seite auf Facebook empfehlen

Wenn uns also nicht gefällt, was wir sehen und erleben, dann genügt oft ein Wechsel unserer Einstellungen und Erwartungen, um die Realität zu "verändern".

Wir müssen unser Vorurteil - wie etwas ist - ablegen, um zu erkennen, wie es wirklich ist.


weisheit-vorurteile.html

Wie finden Sie diesen Artikel?

star rating4.5 stars 4.5 Sterne (215 Leserurteile)





Ihnen gefällt mein Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!


Dr. Rolf Merkle
Rolf Merkle (Autor)

Danke, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Als Psychotherapeut helfe ich seit 35 Jahren Menschen, besser mit dem Leben und ihren Problemen klarzukommen. In meiner Freizeit koche ich leidenschaftlich gerne, spiele Squash und interessiere mich für Kunst.

Was ich für das Wichtigste im Leben halte? Sein Leben so erfüllt zu leben, wie nur möglich. Denn nur wer mit sich zufrieden ist, kann mit anderen Menschen positive Beziehungen haben.

Lust auf positive Impulse? Dann holen Sie sich meinen Newsletter.

newsletter abonnieren


newsletter abonnieren

Online Psychotrainings bei Depressionen, Ängsten, ...

Körper Geist Seele Trainingsprogramme

selbstvertrauen