Keine Selbstachtung? Bereits 300.000 Leser vertrauten diesem Ratgeber >>

Fremdgehen in der Partnerschaft

roter kussmund

Warum sagen Männer nach einem Seitensprung: "Mit dir hat das nichts zu tun"?

Welche Anzeichen gibt es für Fremdgehen des Partners? Soll man einen Seitensprung beichten?

Was tun, wenn man vom Seitensprung des Partners erfährt? Um diese und weitere Fragen geht es hier. Bild © VRD - Fotolia.com

© Autorin: Dr. Doris Wolf Psychotherapeutin

In meiner Praxis lerne ich viele Paare kennen, von denen der eine fremdgegangen ist. In den Paargesprächen kommen immer wieder die gleichen Fragen auf. Schauen wir uns diese an.

Warum reagieren Frauen oft mit Selbstzweifeln auf den Seitensprung des Partners?

Warum sagen Männer oft nach einem Seitensprung: "Mit dir hat das nichts zu tun"?

Warum übersehen Frauen den Seitensprung des Partners lange Zeit?

Wir neigen dazu, an Gewohnheiten festzuhalten und kämpfen darum, im Gleichgewicht zu bleiben. Zu erkennen, dass der Partner fremd geht, bedeutet, dass das Leben aus dem Gleichgewicht gerät.

Wenn der Partner fremdgeht, bedeutet das, dass Konflikte und Veränderungen auf einen zukommen, dass unangenehme Gefühle wie Schmerz und Wut auftreten, dass die Umwelt möglicherweise Konsequenzen erwartet und Druck ausübt.

Deshalb zieht man es vor, zu verleugnen (ist jedoch meist ein unbewusster Prozess). Man wiegt sich in Sicherheit.

Was tun, wenn man von einem Seitensprung des Partners erfährt?

Wenn Sie mit Ihrem Partner darüber sprechen, sollten Sie

Was reizt an einem Seitensprung?

Affären müssen nicht unbedingt ein Symptom einer schlecht funktionierenden Partnerschaft sein.

Hinter einer Affäre können sich auch Ursachen, die in einer einzelnen Person liegen, verbergen: Beispielsweise ein größeres Bedürfnis nach Sex, Suche nach Bestätigung, Angst vor Nähe.

Fremdgehen weist häufig darauf hin, dass

Ist Fremdgehen die Ursache für Ehekrisen oder ein Symptom?

Fremdgehen weist häufig darauf hin, dass die Frau sich nach Liebe sehnt, es Partnerschaftsprobleme gibt, sie sich begehrt fühlen will, sie sexuell unzufrieden ist oder sich am Partner rächen will.

Auch ganz normale "Abnutzungsprobleme", alles wird zur Routine kann zum Fremdgehen verleiten. Neugierde und Erkundung der Sexualität sind weitere Motive für einen Seitensprung.

Was tun, wenn man von einem Seitensprung erfährt?

Dann sollten Sie offen mit Ihrem Partner darüber sprechen, da

Seitensprung und Aids

Auch wenn das Thema Aids in den Medien nicht mehr so häufig auftaucht, Aids ist immer noch ein Thema. Die Gefahr, sich bei einem Seitensprung anzustecken, ist groß. Deshalb: nach einer Affäre unbedingt einen Aids-Test machen lassen.

Gibt es deutliche Anzeichen für das Fremdgehen?

Es gibt keine "sicheren" Anzeichen für einen Seitensprung. Mögliche Hinweise bei Ihrem Partner auf ein Fremdgehen können sein:

Soll man einen Seitensprung beichten?

Bei den meisten Menschen, insbesondere Männern, führt die Beichte zu einer tiefen Verunsicherung und Kränkung.

Sie fühlen sich in ihrem Stolz gekränkt und bekommen starke Minderwertigkeitsgefühle oder Aggressionen.

Die Beichte macht mehr kaputt, als sie hilft. Es gibt endlose Diskussionen über die Untreue und das Vertrauen ist gestört.

In meinen Augen ist die Beichte eines Seitensprungs nur sinnvoll, wenn die Partnerschaft hierdurch ernsthaft bedroht ist.

D.h. wenn sich daraus eine länger andauernde Geliebtenposition ergibt und man sich immer weiter vom Partner entfernt.

Dann muss der Partner die Chance haben, für die Beziehung zu kämpfen, und muss wissen, was dem Fremdgehenden in der Partnerschaft fehlt.

Der, der fremdgegangen ist, sollte den Seitensprung zum Anlass nehmen und Bilanz ziehen: Fehlt mir etwas in der Partnerschaft, so dass ich mich auf einen Seitensprung eingelassen habe?

Wenn ja, was konkret? Darüber sollte er/sie dann mit dem Partner sprechen.

Der/diejenige sollte sich nicht mit Schuldgefühlen geiseln, denn damit kann man nichts ungeschehen machen. Selbst wenn man seinem Partner Treue versprochen hat, ist es menschlich, schwach zu werden.


Seitensprung.html

Wie finden Sie diesen Artikel?

star rating3.5 stars 3.5 Sterne (441 Leserurteile)





Er/Sie sollte alles, was dem Partner verdächtig vorkommen könnte, vernichten. Wenn er bemerken sollte, dass er/sie ihn betrogen hat und es ihm nicht mitgeteilt hat, ist die Verletzung noch größer.

Er/sie sollte sich daran erinnern, dass er/sie aufgrund neuer Erfahrungen auch die Partnerschaft neu beleben kann, evtl, neue sexuelle Praktiken einbringen kann oder einfach positiver gestimmt ist.

Wenn ihm/ihr die Partnerschaft wichtig ist, sollte er/sie sich nicht in Phantasien ergehen, wie schön es mit dem/der "Geliebten" wäre.

Dadurch entfernt er/sie sich vom Partner. Wenn aus dem einmaligen Seitensprung eine Liebesbeziehung wird, dann sollte er/sie mit dem Partner darüber sprechen.

Ihnen gefällt mein Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!


Dr. Doris Wolf
Doris Wolf (Autorin)

Danke, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Schon immer hatte ich ein offenes Ohr für die Sorgen anderer. Deshalb war es mein Herzenswunsch, als Psychotherapeutin zu arbeiten. Einen Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit finde ich im Nordic Walking, dem Jin Shin Jyutsu und der Kuchenbäckerei.

Lust auf positive Impulse? Dann holen Sie sich meinen Newsletter.

newsletter abonnieren


Wie gehen Sie mit dem Seitensprung des Partners um?

Hinterlassen Sie einen Kommentar und teilen Ihre Erfahrung mit anderen.

Ihr Name
Ihr Kommentar
maximal 1500
Zeichen!
Zur Spam-
vermeidung Zahl
eingeben
captcha

  1. Leserkommentar Michael schreibt am 28.07.2016, 09.49 Uhr

    Hallo Meine Frau ist fremdgegangen. Ich versuche mit ihr zu reden, leider kommt von ihr sehr oft nur ich weis es nicht zurück. Wir sind seit 10 Jahren ein zusammen sind seit einigen Jahren verheiratet haben zwei Kinder ein Haus. Ich möchte das unsere Ehe nicht daran scheitert, weis momentan aber auch nicht was ich machen soll. Wer kann mir helfen?

  2. Leserkommentar Ballush schreibt am 27.07.2016, 00.12 Uhr

    Ich währe froh wenn meine Frau einen seiten Sprung hätte. Das macht mich scharf zu wissen ich bin nicht der einzigste. Ist das krank

  3. Leserkommentar Gesa schreibt am 20.07.2016, 00.50 Uhr

    Vergangenes Jahr hatte mein Partner eine Affäre. Er erzählte mir davon. Ich schätzte seine Aufrichtigkeit und fand es gut, dass er dazu gestanden hat ohne duckmäuserisch zu tun. Das hätte ich verachtet. Zunächst dachte ich, das unsere Beziehung das locker wegsteckt. Erst Wochen später konnte ich fühlen, wie weh mir das alles tat weil ich unterschwellig agressiv wurde. Erst dann fingen wir an, uns dem was war richtig zu stellen. Mit allem, was dazu gehört. Heftige Streits. Eifersucht meinerseits. Verteidigung und Rückzug seinerseits. Der ganze Wahnsinn dauerte drei Monate. Wir sind jetzt, immer noch ein Paar, wohnen aber nicht mehr in einer Wohnung. Jeder hat mehr Freiraum, das war wichtig. Wir haben sehr viel miteinander gesprochen, ich habe verstanden, dass es für ihn um eine neue Erfahrung ging, die er mit mir so nicht teilen konnte und kann. Er hat verstanden, dass es für mich einen Einbruch in unseren intimsten Raum bedeutet hat. Trotz Auseinandersetzung und Einsicht von beiden Seiten bleibt ein Schmerz, den ich nicht loswerde. Der Schmerz rührt von alten Ängsten aus meiner Kindheit. Mein Fazit aus der Erfahrung des letzten Jahres ist: ich will das nicht noch einmal erleben und doch war es gut, all den heftigen Gefühlen zu begegnen. Es ist jetzt nicht alles gut, aber es ist lebendig und dynamisch zwischen uns. Und dafür schätze ich diese Beziehung. Und ich liebe diesen Mann und bin bereit, mich dem Schmerz zu stellen, den diese Liebe in mir anrührt. Hätte ich auch ein andere Wahl?

  4. Leserkommentar Celina Bimmelina schreibt am 14.06.2016, 16.30 Uhr

    Wer eine Beziehung eingeht, DER HAT AUCH NICHT FREMD ZU GEHEN!!!. Wie soll ich Teile des Artikels denn verstehen? Wenn mein Partner mein komplettes Vertrauen zerstört und mir so ein Leid zufügt, dann soll ich mich erstmal ein paar Tage beruhigen und ihm keine Vorwürfe machen? Bullshit, entschuldigung aber das geht garnicht. Wenn jemand sich wirklich so stark zu jemand anderen hingezogen fühlt oder gar verliebt ist, sollte man sich BEVOR man etwas mit der anderen Person anstellt für oder gegen die Beziehung mit dem Partner den man hat entscheiden. Wer weiß, er kann/will nicht Monogam leben, sollte sich einen Partner suchen der auch eine Polygame Beziehung will. Für mich gibt es garkeine Entschuldigungen fürs Fremdgehen. Und es sollte meiner Meinung nach keine Behandlung mit Samthandschuhen für den Fremdgeher geben, er soll mit dem was er getan hat konfrontiert werden.

  5. Leserkommentar Herms schreibt am 12.06.2016, 00.06 Uhr

    Liebe ist, wenn Treu-sein Spaß macht

  6. Seite:

newsletter abonnieren

Beliebte Tests zu Liebe und Partnerschaft

Emotionale Erpressung Test
Bin ich anfällig für emotionale Erpressung durch Schuldgefühle?

Welcher Sex-Typ bin ich?

Überfordere ich mich in der Partnerschaft und im Beruf?

Partnerschaft Erwartungen
Habe ich Erwartungen an meinen Partner, die zu Konflikten führen können?

Partnerschaft Test für Frauen
Warum gerate ich immer an den Falschen?

Psychotest Partnerschaft
Passen wir zusammen? Sind wir reif für die Ehe?

Psychotest Partnerschaft
Habe ich Erwartungen an meinen Partner, die zu Konflikten führen können?

Partnerschaft Test für Frauen
Warum gerate ich immer an den Falschen?

Gehen oder bleiben Test
Soll ich mich von meinem Partner trennen?

Psychotest Scheidung
Wie stark leide ich unter meiner Trennung/Scheidung?

Ziehe ich Partner an, die mir nicht guttun?

Wie gut ist unsere Partnerschaft?

Ratgeber Eifersucht

Tipps und Hilfen, wenn Sie Angst vor dem Verlust des Partners haben

Ratgeber Hilfe bei krankhafter Eifersucht in der Beziehung

100 (!) positive Empfehlungen Ratgeber Eifersucht Leserurteile

ratgeber eifersucht bestellen

Psychotests, die Sie interessieren könnten

Gehen oder bleiben? - Soll ich mich trennen?

Eifersucht Test

Scheidung Test - Wie gut bewältige ich meine Scheidung?

Die Seite rund ums Thema Partnerschaft + Beziehung + Liebe

Online Psychotrainings bei Depressionen, Ängsten, ...

Körper Geist Seele Trainingsprogramme

Ratgeber Trennung Scheidung bewältigen

Ratgeber Scheidung Trennung verarbeiten

135 (!) positive Empfehlungen Scheidungsratgeber Bewertungen


Ratgeber Trennung Scheidung bestellen

Expertenempfehlung

Frey

Claudia Frey, Heidelberg
Diplom Psychologin

Ich empfehle meinen Patienten die PAL Ratgeber, weil sie wichtige Informationen in einer die Therapie unterstützenden Weise vermitteln. In der Wartezeit auf einen Therapieplatz sind die Bücher eine große Hilfe.

facebook teilen
selbstvertrauen