ratgeber kraenkung

Schadenfreude

Das Gefühl der Schadenfreude kennt fast jeder. Sich darüber freuen, wenn es einem anderen schlecht geht, ihm ein Missgeschick passiert, er als Heuchler oder Lügner entlarvt wird, das ist unsere Art, Gerechtigkeit herzustellen.

Gerade bei Prominenten ist die Schadenfreude und Genugtuung groß, wenn diese sich in Schwierigkeiten bringen.

newsletter

Warum empfinden wir Schadenfreude?

Schadenfreude ist ein Weg, Gerechtigkeit herzustellen. Jemand hat Dreck am Stecken, der nach außen hin immer als Saubermann und Mr. Perfekt aufgetreten ist.

Stellt sich heraus, dass er geheuchelt, betrogen oder die Unwahrheit gesagt hat, dann empfindet man Schadenfreude - und dies umso mehr, je höher seine gesellschaftliche Position ist.

Er hat seine gerechte Strafe erhalten und das erzeugt Freude statt Mitgefühl.

"Geschieht ihm recht" denken wir und empfinden Genugtuung.

Ein Auslöser für Schadenfreude kann auch Neid sein. Wenn wir jemanden beneiden und diesem stößt ein Missgeschick zu, dann befriedigt uns das.

Und warum verspüren wir eine Befriedigung am Unglück eines anderen? Weil wir uns dann nicht mehr so klein und unbedeutend vorkommen.

Unser Selbstwertgefühl wird ein klein wenig gestärkt, wenn wir erkennen, dass der andere nicht perfekt ist und Fehler macht.

Je geringer unser Selbstwertgefühl ist, umso größer ist die Schadenfreude und umso mehr gönnen wir dem anderen seinen Fehltritt und sein Versagen.

Schadenfreude tut emotional gut. Deshalb besteht auch kein Grund, sich dafür zu verurteilen oder sich Schuldgefühle zu machen.

Es ist ein eher harmloses, wenn auch leicht negativ gefärbtes Gefühl.

Bedenklich wird es nur, wenn starker Neid die Ursache für häufige Schadenfreude ist.

Dann sollten wir etwas für unsere Zufriedenheit tun, um weniger neidisch zu sein. Chronischer Neid schadet uns nämlich.

psychologische experimente

Mehr zum Thema Schadenfreude

Zufriedenheit Test - wie steht es um Ihre Zufriedenheit?

Neid - Erste Hilfe Strategien für den Umgang mit Neid

Neid Test: wie neidisch sind Sie?

Selbstwertgefühl stärken

Autorin des Beitrags:

Psychotherapeutin
Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf ist Expertin für:

Trennung Scheidung

Abnehmen

Trauer

Einsamkeit

Erröten

Kränkung

Angst & Panik

Partnerschaft



Lebensfreude Kalender

570 (!) positive Empfehlungen Lebensfreude Kalender Bewertungen
bei Amazon


Bereits 300.000 Leser vertrauten dem Ratgeber Selbstvertrauen

Ratgeber Selbstvertrauen

143 (!) positive Bewertungen

Selbstvertrauen

selbstvertrauen