Psychotherapie machen - ein persönliches Versagen?

psychotherapeut Patient

Ist es ein Zeichen von Schwäche, wenn man eine psychologische Beratung bei einem Psychotherapeuten in Anspruch nimmt? Muss man sich dafür schämen? Bild © Photographee.eu - Fotolia

, Psychotherapeutin

"Eine Psychotherapie machen, ist für mich eine Niederlage." Diesen Satz höre ich oft von Klienten in meiner Praxis, insbesondere von Männern.

Dahinter steht die Überzeugung, dass Menschen in jeder Situation alleine zurechtkommen und ihre Probleme selbst lösen sollten.

Sind sie dazu nicht in der Lage, dann sehen sie dies als Schwäche oder persönliches Versagen.

Ratgeber Gefühle verstehen

Ich sehe dies anders:

newsletter

Zusammenfassend können wir sagen, dass es nicht von Schwäche oder einer Niederlage zeugt, wenn wir uns Unterstützung und Hilfe bei einem Psychotherapeuten holen.

Eine Psychotherapie bietet die Chance, Unbewältigtes abzuschließen, neue Wege zu finden und zu erproben.


psychotherapie-schwaeche.html

Wie hilfreich ist mein Beitrag?

star rating4 stars 4 Sterne (3286 Leserurteile)





Informationen zur Psychotherapie bei einem Psychotherapeuten

Antwort auf die Fragen

finden Sie in Psychotherapie Informationen

Schätzen Sie meinen Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook Danke!


Dr. Doris Wolf
Dr. Doris Wolf Psychotherapeutin

Danke, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Seit 35 Jahren helfe ich Menschen bei der Bewältigung persönlicher Probleme. Einen Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit finde ich im Nordic Walking, der Meditation, dem Jin Shin Jyutsu und dem Backen von leckeren Kuchen & Gebäck.

Sie schätzen meine Arbeit und würden gerne Teil meiner Community werden? Dann holen Sie sich meinen kostenlosen Newsletter.

newsletter abonnieren


Empfinden Sie es als Schwäche, eine Therapie zu machen?

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.


Zur Spam-
vermeidung Zahl
eingeben
captcha

  1. Leserkommentar K.M. schreibt am 09.12.2019

    Es ist keine Schwäche, sondern eher ein Zeichen von Stärke. Ich leide schon seit mehreren Jahren an schweren Depressionen; habe aber Gottseidank einen sehr guten Arzt der mich bei meinen Therapien voll unterstützt.

  2. Leserkommentar J.B. schreibt am 03.12.2019

    Ehrlich gesagt, nein, Ich empfinde es als "Stärke", denn es ist nie Einfach solch einen Weg zu gehen und den ersten Schritt zu machen. Mit der Erkenntnis, dass man alleine nicht mehr weiter kommt und alle um einen herum von sich stößt, zeigt einfach nur das man Hilfe braucht. Und sich Hilfe zu holen um sein Leben wieder in geregelte Bahnen zu bekommen, beweist, dass man bereit ist etwas zu tun. Und das ist stark. Weil man möchte ja, dass es wieder bergauf geht, man wieder Freude empfindet und es einem besser geht. Meine Psyche hat sehr unter meiner gesundheitlichen Beeinträchtigung und den Verlust des ersten Jobs in der Probezeit gelitten. Seit einiger Zeit mache ich eine Gesprächstherapie. Nun habe ich zwar wieder einen Job, bekomme aber meine alltäglichen Aufgaben nicht unter einen Hut und mache mir selbst am meisten stress deswegen. Nun bin ich an einem Punkt, wo die Gesprächstherapie nicht mehr ausreicht. Gemeinsam mit meiner Therapeutin habe ich mich entschieden ein Antidepressivum zu nehmen (zumindest für einige Zeit) um wieder stabiler zu werden und an meiner Situation arbeiten zu können. Medikamente zu nehmen, weil man allein nicht mehr klar kommt, ist nicht schön. Aber es ist für mich ein Versuch um wieder ein Leben mit Freude zu führen. Und wenn es sein muss, mache ich eine Therapie. Und damit geh ich ganz offen um und mein Partner unterstützt mich dabei.

  3. Leserkommentar L schreibt am 05.11.2019

    Es ist eine Schwäche.

  4. Leserkommentar Steffi schreibt am 27.09.2019

    Hallo Josi, Es ist dein Leben . Wenn du dich seelisch krank fühlst so spinnst du nicht ,sondern du bist seelisch krank. Es mag sein ,dass deine Eltern eine andere Auffassung haben . Es geht hier im Dich. Nur du zählst für dich und sei dir wichtig. Sich ernst nehmen ist der erste Schritt zur Besserung. Viele Grüße Steffie

  5. Leserkommentar Josi schreibt am 25.09.2019

    Ich weiß nicht ob ich eine Therapie machen soll.... Meine eltern meinen ich soll aufhören zu spinnen und 'auf dem Teppich bleiben'. Ich mein Ergebniss waren 50 Punkte. Ich glaube das ich Ärger kriege und angeschriehen werde wenn ich ihnen sage das ich eine Therapie bzw Hilfe möchte. Ist es wichtig eine zu machen bzw Spinne ich wirklich nur rum oder soll ich es irgendwie ärztlich testen lassen? Verzieht das ich eure Zeit damit in Anspruch nehme.

  6. Seite:

newsletter abonnieren

Lesenswerte Beiträge zum Thema Psychotherapie

Missbrauch in der Psychotherapie - Eine Klientin berichtet über schlechte Erfahrungen in einer Therapie

Psychotherapie - Welche Therapien werden bezahlt? Was passiert in einer Therapie? Wie lange dauert eine Therapie? Worauf bei der Wahl eines Psychotherapeuten achten?

Therapieende - wie geht es weiter?

Test: Wäre eine Psychotherapie für mich hilfreich?

Bibliotherapie: Sich gesund lesen - Warum Selbsthilfe-Ratgeber bei seelischen Problemen helfen

Was tun, wenn Selbsthilfe-Ratgeber nicht helfen?

Online Psychotrainings bei Depressionen, Ängsten, ...

Körper Geist Seele Trainingsprogramme

Psychotherapeuten

In der Psychotherapeutensuche finden Sie überwiegend verhaltenstherapeutisch arbeitende Psychologen für eine Behandlung oder Beratung.

Tests zum Thema seelische Probleme & Psychotherapie

Psychotherapie Test
Wäre eine Psychotherapie für mich hilfreich?

Helfersyndrom Test
Leide ich unter einem Helfersyndrom?

Midlife Crisis Test
Stecke ich in der Midlife Crisis?

Mobbing Test
Bin ich ein Mobbing Opfer?

Psychotest Burnout
Bin ich ausgebrannt? Leide ich unter Burnout?

Burnout Risiko Test
Bin ich gefährdet, an Burnout zu erkranken?

Psychotest Stress
Wie gut bin ich Stress gewachsen?

Belastbarkeits Resilienz Test
Wie gut gehen Sie mit Belastungen um? Wie belastbar sind Sie?

Werden Sie Ihr eigener Psychologe

In ihrer Gebrauchsanleitung für Gefühle zeigen die Psychologen Wolf und Merkle wie man seine Gefühle beeinflussen kann.

Ratgeber Gefühle - wie sie entstehen - wie man sie beeinflussen kann

131 positive Empfehlungen Ratgeber Gefühle Bewertungen

ratgeber gefühle anschauen

Leserstimme Amazon Kunde 27.3.2019

Ich hätte nie für möglich gehalten, dass ein Buch so viel bewirken kann. Man sollte sich langsam durcharbeiten. Es ist sehr verständlich geschrieben. Man kann jeder Zeit nach blättern falls man wieder Probleme bekommt. Ich war noch nie von einem Buch so überzeugt wie von diesem Buch. Beide Daumen hoch.

Leserstimme Amazon Leser 19.1.2018

Ich habe dieses Buch von meinem Therapeuten empfohlen bekommen aufgrund der Thematiken Depressionen, Ängste, Perfektionismus und kann nur sagen - ich nenne es meine persönliche Bibel. Ich habe mich so oft in diesem Buch wiedererkannt und das allein hat mir schon weitergeholfen.

Expertenempfehlung

Heike Born

Heike Born
Diplom Psychologin, Wiesbaden

Ich empfehle meinen Patienten die Bücher aus dem PAL Verlag, weil sie die Selbstveränderung auf hervorragende Weise unterstützen. Viele Menschen finden leicht Zugang zu den Inhalten durch die gut verständliche Sprache.

facebook teilen

Stimmungsaufheller
Ratgeber Depressionen

Ratgeber Depressionen überwinden

58 (!) positive Empfehlungen Ratgeber Depressionen Leserurteile

ratgeber Depressionen bestellen

selbstfürsorge ratgeber