Keine Selbstachtung? Bereits 300.000 Leser vertrauten diesem Ratgeber >>

Tröstende Worte, um einer Freundin über die Trennung hinwegzuhelfen

Frau tröstet eine Freundin nach der Trennung

Ihre Freundin wurde vom Partner verlassen. Sie möchten ihr in dieser schweren Zeit beistehen.

Sie fragen sich, was Ihrer Freundin helfen könnte, mit der Trennung fertig zu werden. Darum geht es in diesem Beitrag.

© Autorin: Dr. Doris Wolf Psychotherapeutin

Wenn eine Freundin oder ein Freund den Partner durch eine Trennung oder Scheidung verloren hat, fühlen wir uns vielleicht hilflos und unsicher.

Es berührt uns, wenn eine enge Freundin verzweifelt ist. Vielleicht müssen wir in Gegenwart der verlassenen Freundin selbst mit Tränen und Traurigkeit kämpfen, weil wir selbst eine schmerzhafte Trennung hinter uns haben.

Oder aber wir reagieren mit Wut auf den Partner der Freundin. Vielleicht erstarren wir emotional, weil wir Angst vor den schmerzlichen Gefühlen der Freundin oder eigenen Gefühlen haben.

Wir suchen nach Worten des Trostes für den Trennungschmerz und fragen uns, was diesen lindern könnte. So kann es passieren, dass wir zu Worten greifen wie:

„Bestimmt wird dein Partner wieder zurückkommen. Er wird merken, was er an dir gehabt hat und dass die Trennung ein Fehler war.“

„Du bist noch jung. Du wirst einen neuen Partner finden.“

„Die Zeit heilt deine Wunden.“

„Denk daran, was er dir bereits alles angetan hat. Deine Partnerschaft war schon lange nicht gut.“

Meist erreichen wir damit nicht, dass unsere Freundin sich getröstet fühlt. Sie könnte so reagieren:

„Bestimmt wird dein Partner wieder zu dir zurückkommen ...

Die Freundin könnte ihnen für kurze Zeit Glauben schenken und sich getröstet fühlen. Doch wenn sie merkt, dass er nicht zurückkommt, kommt der Schmerz wieder mit voller Wucht zurück.

„Du bist noch jung und wirst einen neuen Partner finden.“

Die Freundin könnte denken: „Ich will überhaupt keinen neuen Partner. Nur mit meinem Partner kann ich glücklich sein. Außerdem hast du gut reden. Die besten Partner sind vergeben. So jung bin ich auch nicht mehr. Ich werde nie mehr glücklich sein.“

„Die Zeit heilt deine Wunden.“

Die Freundin könnte denken: „Die Zeit kann meine Wunden niemals heilen. Heilen kann mich nur mein Partner, wenn er zurückkommt.“

„Denk daran, was er dir bereits alles angetan hat....

Die Freundin könnte denken: „Das stimmt nicht, wir haben uns immer noch geliebt, hatten nur eine kleine Krise. Wenn er nur wollte, könnten wir uns wieder so lieben wie am Anfang unserer Beziehung. Ich liebe ihn immer noch.“

newsletter

Wie Ihre Freundin nach der Trennung trösten?

Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten, denn dies hängt von der Persönlichkeit der Freundin ab. Fest steht, den Trost, den sie sich wünscht - nämlich, dass ihr Partner zurückkommt, können wir nicht geben.

Aber sonst haben wir viele Möglichkeiten, die natürlich auch davon abhängen, wo die Freundin gerade im Trennungsverlauf steht.

Informationen zu den einzelnen Phasen, die man nach einer Trennung durchläuft, finden Sie in der Trennungsschmerz Hilfe.

Wenn Sie wissen, wie die Trennungsphasen prinzipiell verlaufen, fällt es Ihnen leichter, Ihre Freundin und ihre Reaktionen zu verstehen.

Was können Sie ganz am Anfang für Ihre Freundin tun?

Später kann es hilfreich für Ihre Freundin sein,

Die Devise heißt: Berühren, zuhören, reden und handeln.

All das setzt voraus, dass Sie in der Lage sind, dies umzusetzen. Sind Sie gefühlsmäßig sehr stark betroffen, dann können Sie vielleicht nicht auf dieses Wissen zugreifen.

Zu einem späteren Zeitpunkt kann es auch Sinn machen, die Gedanken der Freundin behutsam darauf zu lenken, welche Probleme es in der beendeten Partnerschaft gab, welche Stärken sie hat und welche neuen Ziele sie wählen könnte.

Die obigen Hilfestellungen sind keine Garantie dafür, dass sie Ihrer Freundin tatsächlich eine Hilfe sind. Jeder Mensch reagiert anders, stellt sich Hilfe anders vor und braucht zu unterschiedlichen Zeitpunkten auch unterschiedliche Unterstützung.

Ratgeber Gefühle verstehen

Mal braucht er vielleicht nur eine Umarmung, zu einem anderen Zeitpunkt nur einen schweigenden Zuhörer oder aber auch einen Begleiter, der ihn an die Hand nimmt und aktiviert.

Wichtig zu wissen: Sie können nur anbieten, was Sie als hilfreich ansehen und geben können. Ihre Freundin entscheidet, ob sie Ihre Hilfe und Ihre tröstenden Worte annehmen will.

Akzeptieren Sie auch Ihre eigenen Grenzen. Wenn Ihre Freundin erwartet, dass Sie quasi bei ihr einziehen und Tag und Nacht mit ihr zusammen sind, dann wird Sie dies auf Dauer überfordern.

Dann müssen Sie mit ihr darüber sprechen und mit ihr zusammen nach einer anderen Lösung suchen.

Wenn die Freundin keine Hilfe annimmt und nur klagt ...

Meine beste Freundin wurde vor zwei Jahren völlig unerwartet von ihrem Partner verlassen. Seit dieser Zeit geht es in den Gesprächen nur noch um ihren Schmerz und ihre Verbitterung.

Ich verstehe das zwar und will ihr auch helfen, aber sie nimmt nichts von mir an. So langsam geht meine Geduld zu Ende und ich ärgere mich über sie.

Geht es Ihnen ähnlich wie dieser Frau, die mich um einen Rat bat?

Ich habe ihr geantwortet: Es ist sicher keine böse Absicht von ihr, Sie so stark mit ihren Problemen in Anspruch zu nehmen. Ihr wurde durch die Trennung der Boden unter den Füßen weggezogen und Sie sind vermutlich einer der wenigen Menschen, die ihr noch ein wenig Sicherheit geben können.

Dennoch denke ich, dass es nun an der Zeit ist, wieder mehr an sich zu denken. Ihr Ärger zeigt Ihnen an, dass das Gleichgewicht zwischen Geben und Nehmen wiederhergestellt werden muss.

Zunächst einmal ist es gut, der Freundin eine Rückmeldung über Ihre Gedanken und Gefühle zu geben. Dies sollte nicht in einem vorwurfsvollen Ton geschehen, sondern sachlich und ruhig.

Beispielsweise: "Du hast eine schwere Zeit hinter dir und ich war gerne für dich da. Das will ich auch weiterhin tun, aber ich fühle mich überfordert und hilflos."

Sie könnten dann zusammen mit der Freundin überlegen, wo und von wem sie intensivere Unterstützung bekommen kann.

Da kommt z.B. eine Trennungsbewältigungsgruppe oder ein Psychotherapeut in Frage. Anschriften können Sie im Internet oder bei der Krankenkasse erfragen.

An diesem Punkt können Sie auch Ihre Wünsche ansprechen: "Ich wünsche mir, dass wir auch wieder positive Erfahrungen miteinander teilen wie ..." 

Sie brauchen keine Schuldgefühle zu haben, wenn Sie Ihre Wünsche ansprechen. Das ist in einer Freundschaft wichtig.

Sie haben sich bereits zwei Jahre zurückgenommen. Jetzt ist es für Ihre Freundin wichtig, wieder am Leben teilzunehmen.

Sie helfen ihr nicht, wenn Sie immer wieder nur ihre Klagen anhören. Sie könnten ihr auch anbieten, dass es bei einem Treffen eine bestimmte Zeit um ihre Probleme geht und dann darum, gemeinsam etwas zu unternehmen, was ihnen beiden gut tut.

Ihnen gefällt mein Beitrag? Dann teilen Sie ihn auf teilen auf facebook Facebook. Danke!


Dr. Doris Wolf
Doris Wolf (Autorin)

Danke, dass Sie mir Ihre Zeit geschenkt haben. Schon immer hatte ich ein offenes Ohr für die Sorgen anderer. Deshalb war es mein Herzenswunsch, als Psychotherapeutin zu arbeiten. Einen Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit finde ich im Nordic Walking, dem Jin Shin Jyutsu und der Kuchenbäckerei.

Lust auf positive Impulse? Dann holen Sie sich meinen Newsletter.

newsletter abonnieren


Fällt es Ihnen leicht, zu trösten?

Finden Sie die richtigen Worte? Was tun und sagen Sie?

Hinterlassen Sie einen Kommentar und teilen Ihre Erfahrung mit anderen.

Ihr Name
Ihr Kommentar
maximal 1500
Zeichen!
Zur Spam-
vermeidung Zahl
eingeben
captcha

  1. Leserkommentar Megane schreibt am 20.10.2016, 11.11 Uhr

    Ich möchte das gerne an einem Beispiel aufzeigen: Fremde Kulturen ohne den Hollywood einfluss: 1 geliebter Mensch stirbt bzw. Der Partner: Verhalten: Sie freuen sich für diesen Menschen weil er weiter reisen durfte ! Er oder Sie wurde wie bei einem 6er im Lotto auserwählt weiter zu reisen in eine andere Welt! 1Mensch trennt sich Verhalten: Man verabschiedet sich von einander und das wars! Warum weinen? Europäer weinen und auch unlogische Menschen weinen drauf los! Warum? Auch wenn man liebt es ist nichts auf dieser Erde für die Ewigkeit! Und dann die Art wie man liebt spielt auch eine grosse Rolle! Europäer lieben falsch! Mein Sprichwort: Liebe sie oder ihn nicht zu sehr! Lass immer dich selbst den Menschen den du am meisten liebst! Es gibt nichts für die Ewigkeit! Nicht deine Eltern nicht deinen partner weder irgendwas anderes. Das gilt für menschliches und auch für Gegenstände! Hollywood macht aus allem die Ewigkeit sogar in den Tot hinaus! Das ist falsch wir alke sind nur auf der Reise.Die erde war nur ein zwischenstop!

  2. Leserkommentar Megane schreibt am 20.10.2016, 10.42 Uhr

    Ich halte von trösten gar nichts! Ich würde niemals einen Menschen trösten! Das macht diesen Menschen nur schwach! Ich würde ihr oder ihm sagen da musst du selber einen weg finden wie du damit klar kommst! Es ist doch von anfang an nichts fpr die Ewigkeit! Bei niemandem alle partner werden sterben oder gehen früher oder später! Und das weiß man doch! Jeder kam allein auf diese Welt und wir werden auch allein sterben! Wieso können viele Menschen in solchen Situationen nicht logisch denken! Nichts ist für die Ewigkeit entweder man stirbt oder man geht. Beudes nennt man Abschied nehmen! Menschen sind so geblendet von diesen Hollywood Filmen die diese Individuen so die schwäche bei bringen und auch das falsche Verhalten!

  3. Leserkommentar Emilia schreibt am 25.06.2016, 22.40 Uhr

    Kurz nach der Trennung fühlt man sich alleine & unfähig etwas zu unternehmen. Ich fand es immer hilfreich wenn meine Freundin mich in den Arm nahm und sich mein Leid anhörte. Später auch mich abzulenken und aus der Umgebung wo die ganze Trauer wie ein Schleier um mir schwebte wegzugehen. Oft half die komplette Vermeidung zu Fragen & Konfrontationen zu dem Ex - Partner. Was mich am Ende aber letztendlich vom Trauer befreite war die Zeit. Zu realisieren dass man weiterleben kann , ohne diese geliebte Person. Ich habe mich damals gedanklich tagelang mit dem Thema beschäftigt und über meine Trennung nachgedacht. So habe ich es seelisch überstanden.

  4. Leserkommentar Laura W. schreibt am 15.03.2016, 23.47 Uhr

    Meine Freundin ist bei einem Austausch in einem anderen Land. Weiß nicht wie ich ihr von hier aus helfen kann!

  5. Leserkommentar Moni S. schreibt am 31.01.2016, 07.14 Uhr

    Die Zeit bis dahin,dass du weißt warum das geschehen sollte und es gut war,dass es so geschehen ist wirst du mit Unterstützung deiner Freundinnen überbrücken.

  6. Leserkommentar Annalena schreibt am 11.07.2015, 15.51 Uhr

    .... jaja, das Problem kenn ich auch. Jede gute Freundin leidet mit, wenn Freunde Liebeskummer haben und es ist leider auch nicht einfach, dann das richtige zu tun. Diese Tipps finde ich super! Endlich weiß ich wie ich meiner Freundin helfen kann, Danke!

  7. Leserkommentar Heike schreibt am 04.02.2015, 14.21 Uhr

    ,,,,ja,man leidet immer sehr mit wenn Freunde Liebeskummer haben.Es gebraucht sehr,sehr viel Zeit,um darüber hinweg zu kommen.Man sollte für seine Freunde immer ein offenes Ohr haben.

  8. Leserkommentar Angela schreibt am 27.05.2014, 12.41 Uhr

    Danke für diese supertollen Tipps! Endlich kann ich meiner Freundin helfen.Die Trennung war sehr schmerzhaft und nun geht es langsam bergauf. Mir kamen die Tränen bei diesem Beitrag. Vielen DANK!

  9. Leserkommentar Christine schreibt am 14.05.2014, 11.36 Uhr

    Vielen Dank für diese Tipps! Ich war sehr verstrickt in die Trennung meiner Freundin, da wir nicht nur befreundet waren, sondern auch Arbeitskolleginnen sind und zusammen im Chor gesungen haben. Es war alles sehr komplex! Ich bin dabei ihr Nachrichten über ihren Ex-Mann - er singt noch im Chor - konsequent zu verweigern.

  10. Leserkommentar Salome schreibt am 15.01.2014, 09.18 Uhr

    Wir trennen uns gerade, mein Freund hat eine Andere. Meine Freundinnen sind immer für mich da. In dem sie mich lieben und mich toll finden, stärken sie mein Selbstbewusstsein. Das hilft nach vorne zu schauen.

  11. Leserkommentar Simone schreibt am 30.08.2013, 09.33 Uhr

    Danke für diese hilfreichen Tipps. Meine beste Freundin wurde gerade nach 20 Jahren Ehe verlassen. Schrecklich. Das wünscht man niemandem.

  12. Seite:
newsletter abonnieren

Ratgeber Trennung Scheidung bewältigen

Ratgeber Scheidung Trennung verarbeiten

136 (!) positive Empfehlungen Scheidungsratgeber Bewertungen

Ratgeber Trennung Scheidung bestellen

Sprechblase Lesermeinung Leserstimme

Liebe Frau Wolf. Ich habe nach einer sehr schmerzhaften Trennung Ihr Buch "Wenn der Partner geht" gelesen (eine Empfehlung meiner Kurklinik).

Ihr Buch hat mir sehr geholfen - vor allem die einzelnen Schritte durch die Trauer, die Wut, die Vergebung, den Neuanfang. Danke dafür. Ich blicke wieder positiv und ohne Verbitterung nach vorne. Ein guter Anfang ist getan. Anni H. 27.4.2014

Expertenempfehlung

Heike Born

Heike Born
Diplom Psychologin, Wiesbaden

Ich empfehle meinen Patienten die Bücher aus dem PAL Verlag, weil sie die Selbstveränderung auf hervorragende Weise unterstützen. Viele Menschen finden leicht Zugang zu den Inhalten durch die gut verständliche Sprache.

Online Psychotrainings bei Depressionen, Ängsten, ...

Körper Geist Seele Trainingsprogramme

facebook teilen
selbstvertrauen