Glaube an dich

Den eigenen Stärken vertrauen kann nur, wer daran glaubt, dass er auch welche besitzt. In diesem inspirierenden Video wird das eindrücklich in der Geschichte vom angeketteten Elefant erzählt.

Glaube an dich.

Wir alle werden geprägt von den Erfahrungen unserer Kindheit. Durch diese Erfahrungen sind wir mit einem mehr oder weniger großen Selbstvertrauen ausgestattet. Es gibt Dinge, die wir uns zutrauen, und solche, für die wir uns als zu schwach und zu unbegabt ansehen.

Aber sind wir tatsächlich schwach und unbegabt oder glauben wir es nur zu sein? Eine wichtige Frage! Denn unser Selbstbild entscheidet, was wir anpacken und erreichen, ob wir erfolgreich sind oder nicht. Hiervon handelt dieses Video, frei nach einer Geschichte des weltberühmten Schriftstellers Jorge Bucay "Der angekettete Elefant".

Inhalt des Videos

Als ich ein Junge war, war ich vom Zirkus und den Zirkustieren fasziniert, und am meisten hatte es mir der Elefant angetan. Das riesige Tier mit seinem ungeheuren Gewicht, seiner eindrucksvollen Größe und Kraft blieb zwischen den Darbietungen immer am Fuß an einem kleinen Pflock angekettet.

Der Pflock war nichts weiter als ein winziges Stück Holz, das kaum ein paar Zentimeter tief in der Erde steckte. Und obwohl die Kette mächtig und schwer war, hätte der Elefant sich mit Leichtigkeit von einem solchen Pflock befreien und fliehen können.

Was hielt ihn zurück? Warum machte er sich nicht auf und davon? Dieses Rätsel ließ mich nicht los, bis ich erwachsen war. Doch dann bekam ich eine einleuchtende Erklärung: Der Zirkuselefant flieht nicht, weil er schon seit frühester Kindheit an einen solchen Pflock gekettet ist. 

Auch wenn er als kleines Tier versucht hatte, sich von dem Pflock zu befreien, wenn er schubste und zog, gelang es ihm damals nicht, weil dieser Pflock zu fest in der Erde steckte. Das ging so, bis das Tier eines Tages seine Ohnmacht akzeptierte und sich in sein Schicksal fügte. Dieser riesige, mächtige Elefant, den wir aus dem Zirkus kennen, floh nur deshalb nicht, weil er daran glaubte, dass er es nicht kann.

Uns allen geht es mitunter so wie diesem Zirkuselefanten. Wir glauben, Dinge nicht zu können, bloß weil wir sie bereits ausprobiert haben und daran gescheitert sind. Der einzige Weg herauszufinden, ob du etwas kannst oder nicht, ist, es auszuprobieren und zwar mit vollem Einsatz, aus ganzem Herzen und dein ganzes Leben lang – immer wieder aufs Neue.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?
4.54 Sterne (81 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Inhalt des Videos
Weitere Beiträge
 Psychotest Positive Ausstrahlung: Wie wirke ich auf andere Menschen?
 Psychotest Selbstbewusstsein: Wie groß ist mein Selbstbewusstsein?
 Psychotest Selbstmitgefühl: Wie groß ist mein Selbstmitgefühl?