Von der Schönheit der Unvollständigkeit

Tür 2 des Online-Adventskalenders 2021. Heute geht es darum, dass wir nie mit allen Aufgaben unseres Alltags fertig werden und immer etwas offenbleibt. Zeit, einen neuen Blick auf die Unvollständigkeit zu werden.

Wir streben danach, die Dinge im Leben fertigzustellen. Das gilt fu?r die alltäglichen Aufgaben wie fu?r große Arbeitsprojekte, im Beruf oder privat. Etwas zu vollenden gibt uns ein gutes Gefühl: "Das Eine ist geschafft, jetzt kann das Nächste kommen." Doch in der Realität werden wir nie mit allem fertig. Immer bleibt etwas offen. Zeit, einen neuen Blick auf die Unvollständigkeit zu werfen.

Warum es sich lohnt, deinen Blick bewusst auf unvollständige Dinge zu richten

Im Kleinen wie im Großen ist unsere Welt angefüllt unvollständigen Werken: nicht fertiggestellte Kathedralen, Schlösser oder Monumente, unvollendete Sinfonien oder Musik-Alben, angefangene Gemälde oder Skulpturen. Was auch immer die Erschaffer davon abgehalten hat, ihr Werk zu vollenden, sie haben es uns so hinterlassen, wie es ist. Doch gerade deshalb sind diese Werke so besonders und nicht selten weltberühmt. Auch das Leben ist nie vollständig. So entwickelt sich die Natur immer weiter und es gibt keinen Zustand, an dem man sagen könnte: „Nun ist ein Wald vollendet.“ Vollständigkeit ist in der Natur niemals das Ziel. Und dennoch entstehen gerade daraus Pflanzen, Lebewesen und Landschaften, die wunderschön sind.

Richte deinen Blick bewusst auf die unvollständigen Dinge in deinem, Leben, deinem Alltag und bei dir selbst und entdecke ihre ganz besondere Schönheit. Sie schenken dir Raum für Phantasie.

Der Beitrag als Podcast zum Nachhören

Zurück zum Adventskalender gelangst du hier.

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?
4.50 Sterne (46 Leserurteile)

Serie: Adventskalender 2021

Die 11. Ausgabe des beliebten Online-Adventskalenders – dein Begleiter durch die Vorweihnachtszeit, mit Denkanstößen und Geschichten zum Innehalten und Kraft tanken

Tür 1 des Online-Adventskalenders 2021. Heute geht es um die unterschiedliche Wahrnehmung von glücklicher und zufriedener Lebenszeit. Davon erzählt die Weisheitsgeschichte von der Eintagsfliege und dem alten Baum.

Tür 6 des Online-Adventskalenders 2021. Heute geht es darum, wie wir mit unserer Wut und unserem Ärger so umgehen, dass weder andere noch wir selbst einen Schaden davontragen. Davon handelt die Weisheitsgeschichte vom Jungen, der lernte, seine Wut zu bändigen.

Tür 4 des Online-Adventskalenders 2021. Heute geht es um den großen Schritt, etwas loslassen zu können, und wie wir uns diesem Ziel mit kleineren Schritten nähern können.

Tür 5 des Online-Adventskalenders 2021. Heute geht es darum, die Veränderungen im Leben nicht nur als anstrengend zu empfinden oder mit dem Gefühl des Verlusts zu verbinden. Die buddhistische Fabel von der Raupe zeigt, warum Veränderung ein wesentlicher und unabdingbarer Teil des Lebens ist und welche Kraft ihr inneliegt.

Tür 6 des Online-Adventskalenders 2021. Heute geht es darum, die Dinge zu tun, die dir dein Herz öffnen und die Seele wärmen.

mehr laden
Psychotests

Der Psychotest Perfektionismus gibt Auskunft: Sind Sie ein perfektionistisch veranlagter Mensch und machen sich deshalb das Leben häufig schwer?

Überfordern Sie sich weil, Sie von sich verlangen in allem perfekt sein zu müssen und niemanden enttäuschen wollen? Dieser Test gibt Ihnen Auskunft.

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Ernst schreibt am 02.12.2021

Kalenderblatt hat mir sehr gefallen - Thema "Unvollendetes, Unfertiges etc. passt gut in den Advent. - Video ist sehr gelungen und stimmungsvoll.


Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Warum es sich lohnt, deinen Blick bewusst auf unvollständige Dinge zu richten
 Der Beitrag als Podcast zum Nachhören
Weitere Beiträge
 Der Online-Adventskalender 2021
 Die Ewigkeit des Augenblicks
 Über den Umgang mit Wut und Ärger