Ratgeber Depressionen überwinden

Einleitung aus dem Depressionsratgeber: Wenn das Leben zur Last wird: Hilfreiche Hinweise für das Lesen des Ratgebers.

Ratgeber Depressionen überwinden
© PAL Verlag, unter Verwendung eines Fotos von Jan Tinneberg, unspalsh.com

Liebe Leserin, lieber Leser, mein Ratgeber möchte Ihnen Hoffnung machen und Ihnen zeigen, wie Sie Schritt für Schritt ins Leben zurückkehren können. Aufgrund meiner 30-jährigen Erfahrung als Psychotherapeut kann ich Ihnen versichern: Sie können Ihre Depression überwinden und gesund werden.

Können Sie sich alleine helfen oder benötigen Sie die Hilfe eines Therapeuten?

Es ist gut möglich, dass Ihnen die nachfolgenden Ratschläge nicht genügen, sich aus Ihrer Depression zu befreien. Grund dafür ist nicht, dass Sie ein hoffnungsloser Fall sind.

Wenn Sie Hilfe von außen benötigen, liegt das nicht an Ihrer Unfähgkeit, sich selbst zu helfen, sondern an der Art und Schwere Ihrer Erkrankung. Wenn Sie seit Wochen unter einer schweren Depression leiden (machen Sie den Depressions Test), dann benötigen Sie auf jeden Fall die Hilfe eines Psychotherapeuten. Vermutlich ist dann auch die Einnahme eines Antidepressivums sehr hilfreich.

Hilfreiche Hinweise für die Nutzung dieses Selbsthilfe-Programms

In diesem Ratgeber finden Sie Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie Sie Ihre Gefühle der Hilflosigkeit und Hoffnungslosigkeit überwinden und die depressiven Symptome lindern können. Hier ein paar Hinweise, wie Sie von meinem Ratgeber am meisten profitieren.

  1. Lesen Sie das Buch einmal, ohne sich etwas merken zu wollen. Lassen Sie sich Zeit. Wenn Sie es an einem Tag durchhaben, wunderbar. Wenn Sie zwei oder mehr Tage benötigen, auch gut. Lesen Sie es in einem Tempo, das Ihnen guttut.
  2. Nach dem einmaligen Lesen nehmen Sie sich täglich morgens und abends je 15 bis 30 Minuten Zeit, um in meinem Ratgeber zu lesen.
  3. Haben Sie Geduld und Nachsicht mit sich. Sie werden erleben, dass es Ihnen mal besser, mal weniger gut gelingt, die Aufgaben und Übungen zu machen.

Manchmal werden Sie sich nicht zu den Übungen aufraffen können. Manchmal werden Sie keinen Sinn darin sehen, die Übungen zu machen. Manchmal werden Ihnen diese Linderung bringen, manchmal nicht. Manchmal werden Sie sich so hilflos und hoffnungslos fühlen, dass Sie keinen Sinn sehen, einen Blick in dieses Buch zu werfen. Das ist völlig normal. Das geht Ihnen so, das geht allen depressiven Menschen so. Zu wissen, was Ihnen guttäte, bedeutet nicht, dass Sie in der Lage sind, das zu tun. Das liegt in der Natur einer Depression. Kein Grund, an sich zu zweifeln! Kein Grund, sich für die Hilflosigkeit, Hoffnungslosigkeit und Antriebslosigkeit zu verurteilen.

Haben Sie Geduld und Nachsicht mit sich. Ich weiß aus Erfahrung, dass es Ihnen möglich ist, Ihre Depression zu überwinden. Das gelingt Ihnen in kleinen Schritten.

  • Da ich nicht weiß, wie stark Ihre Depression ist, werden nicht all meine Ratschläge auf Sie zutreffen. Und manche Hilfestellungen werden Ihnen - je nach Ihrer Tagesverfassung, mal mehr, mal weniger helfen. Probieren geht über studieren.
  • Nehmen Sie beim Lesen einen Textmarker zur Hand. Streichen Sie Textstellen an, die Ihnen wichtig sind.
  • Kaufen Sie sich ein Notizbuch, ein richtig schönes, bei dessen Anblick Sie sich freuen, es in die Hand zu nehmen. Notieren Sie darin wichtige Gedanken aus diesem Buch und machen darin die kleinen Übungen.

Wie lange dauert es, bis Sie sich besser fühlen?

Jede Depression geht vorbei. Wie lange das dauert, - einige Wochen, einige Monate, ein Jahr - darauf gibt es keine verbindliche Antwort. Manche Symptome können sich - vor allem wenn Sie Antidepressiva nehmen – recht bald, andere erst nach Wochen und Monaten bessern. Das hängt von der Schwere und Art Ihrer Depression ab. Wie lange es auch dauert: Die Besserung wird sich in kleinen Schritten vollziehen. Haben Sie Geduld mit sich. So quälend Ihre Depression auch ist, sie wird vorübergehen. Sie werden ins Leben zurückkehren und wieder Freude daran haben.

Was Sie in diesem Ratgeber nicht finden

Sie finden in diesem Ratgeber keine Informationen zu den unterschiedlichen Depressionsformen, keine medizinischen Erklärungen, keine Hinweise, welche Medikamente sinnvoll sind. Warum?

Zum einen finden Sie zu diesen Themen bereits gute Informationen in anderen Büchern und im Internet. Zum anderen sind diese Informationen für die Überwindung Ihrer Depression nicht erforderlich. Die meisten Depressionen sind nämlich darauf zurückzuführen, dass die Betroffenen über keine ausreichenden Bewältigungsstrategien für die Lösung ihrer Probleme verfügen. Ich möchte Ihnen Mut und Hoffnung machen, dass Sie Ihre Depression überwinden können. Wenn ich das erreiche, bin ich zufrieden. Wenn Sie unter einer manisch-depressiven Erkrankung leiden, dann wird Ihnen mein Ratgeber leider nur begrenzt helfen. Aus diesem Grund empfehle ich Ihnen zur Abklärung Ihrer Depression einen psychologischen Psychotherapeuten oder Psychiater aufzusuchen.

Ich wünsche Ihnen viel Kraft auf dem Weg zu einem neuen inneren Gleichgewicht. Mehr dazu im Ratgeber Depressionen überwinden

Weitere Leseproben aus dem Ratgeber Depressionen

Erste-Hilfe-Strategien

Ins Leben zurückkehren - aktiv werden

Ursachen von Depressionen

Gebrauchsanleitung für Gefühle

Häufige depressiv machende Gedanken

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?
4.27 Sterne (11 Leserurteile)

Serie: Wenn das Leben zur Last wird

Inhaltsverzeichnis des Ratgeber Depressionen: Wenn das Leben zur Last wird.

Erste Hilfe Strategien für den Umgang mit einer Depression - aus dem Ratgeber: Wenn das Leben zur Last wird. Erste Schritte aus der Depression.

Depressionen Ursachen: warum bekommt man Depressionen? Leseprobe aus Kapitel 4 aus dem Depressions-Ratgeber: Wenn das Leben zur Last wird.

Ins Leben zurückkehren – aus dem Depressions-Ratgeber: Wenn das Leben zur Last wird.

Wie depressive Gefühle entstehen. Leseprobe aus dem Depressionsratgeber: Wenn das Leben zur Last wird.

Häufige depressiv machende Gedanken. Leseprobe aus dem Ratgeber Depressionen des Psychotherapeuten Dr. Rolf Merkle "Wenn das Leben zur Last wird".

mehr laden
Psychotests

Fühlen Sie sich öfter ausgebrannt, leer und erschöpft? Dann könnten Sie unter einem Burnout leiden. Dieser Psychotest Burnout gibt Ihnen Klarheit.

Psychotest Depression: Woran können Sie eine Depression erkennen? Was sind die seelischen und körperlichen Symptome von Depressionen? 

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Charlotte schreibt am 12.03.2022

Ich habe seit 7 Jahren Depressionen und angststörung. Es ist mal besser dann wieder etwas schlechter. Dagegen tue ich schon was. Schritt für Schritt.


Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Können Sie sich alleine helfen oder benötigen Sie die Hilfe eines Therapeuten?
 Hilfreiche Hinweise für die Nutzung dieses Selbsthilfe-Programms
 Wie lange dauert es, bis Sie sich besser fühlen?
 Was Sie in diesem Ratgeber nicht finden
Weitere Beiträge
 Ratgeber Depressionen überwinden
 Erste Hilfe Strategien für den Umgang mit einer Depression
 Ursachen von Depressionen