ratgeber kraenkung

Tranquilizer - Sedativa - Benzodiazepine

Tranquilizer sind Beruhigungsmittel. Eingesetzt werden sie hauptsächlich zur Beruhigung, Muskelentspannung, zur Lösung von Ängsten und Einschlafproblemen.

Sie wirken rasch und sind deshalb beliebt.

Zu den Tranquilizern gehören

Benzodiazepine bzw. Beruhigungsmittel sind die am häufigsten verordneten Psychopharmaka.

Sie wirken über einen spezifischen Rezeptor im Gehirn. Der bekannteste Wirkstoff ist Diazepam.

Die Wirkstoffe wirken in der Regel angstlösend, krampflösend, muskelentspannend, beruhigend, emotional dämpfend.

Tranquilizer vom Benzodiazepin-Typ bergen viele Gefahren und Nachteile:

Behandlungen mit Benzodiazepinen sollten deshalb so kurz und so gering dosiert wie möglich erfolgen, da die Gefahr einer Gewöhnung und Abhängigkeit auch bei niedriger Dosis und nach sehr kurzer Einnahmezeit sehr hoch ist.

Benzodiazepine haben eine hohe Suchtgefahr. Deshalb sind Benzodiazepine nicht zur Dauerbehandlung geeignet!

psychologische experimente

Mehr zum Thema Medikamente

Antidepressiva

Anxiolytika

Medikamentenabhängigkeit - wie es dazu kommt

Abhängigkeit von Schlafmitteln

Autorin des Beitrags:

Psychotherapeutin
Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf

Dr. Doris Wolf ist Expertin für:

Trennung Scheidung

Abnehmen

Trauer

Einsamkeit

Erröten

Kränkung

Angst & Panik

Partnerschaft



Lebensfreude Kalender

570 (!) positive Empfehlungen Lebensfreude Kalender Bewertungen
bei Amazon


CD Progressive Muskelentspannung nach Jacobson

CD muskelentspannung bestellen

selbstvertrauen