Wochenendbeziehung

Wochenendbeziehungen haben ihre Vorteile und Nachteile. Sie stellen meist eine Beziehung auf eine harte Probe.

Wochenendbeziehung

Bei der Wochenendbeziehung leben die Partner unter der Woche nicht in räumlicher Nähe zueinander. 

Die Beziehung muss einen stetigen Wechsel zwischen Zusammenleben und Getrenntsein aushalten.

Die vorübergehende Trennung vom Partner kann freiwillig und unfreiwillig sein.

Eine Wochenendbeziehung hat Vor- und Nachteile.

Abhängig ist dies von den Erwartungen und der Sichtweise der beiden Partner.

Vorteile einer Wochenendbeziehung können sein,

  • dass man sich an den Wochenenden sehr viel Zeit füreinander nimmt,
  • dass die Partner die Zeit unter der Woche nach ihren Bedürfnissen einteilen können (sofern keine Kinder da sind),
  • dass das Vertrauen in Problemlösefähigkeiten gestärkt wird,
  • dass die Partnerschaft nicht von Alltagsbanalitäten belastet wird.

Nachteile einer Wochenendbeziehung können sein,

  • dass die Partner nicht spontan ihren Wunsch nach Nähe und Sexualität mit dem Partner erfüllen können,
  • dass Einsamkeits- und Eifersuchtsgefühle auftreten können,
  • dass das Wochenende mit zu großen Erwartungen überfrachtet wird,
  • dass Konflikte unter den Teppich gekehrt werden (weil man ja nur ein paar Stunden zusammen ist und diese nicht mit Negativem ausfüllen möchte),
  • dass der zurückbleibende Partner sich mit den Alltagspflichten überfordert und allein gelassen sieht.

Mehr zum Thema Wochenendbeziehung

Wie hilfreich war der Beitrag für Sie?
4 Sterne (2 Leserurteile)

Ihr Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar und helfen anderen mit Ihrer Erfahrung.

Bitte die zwei gleichen Bilder auswählen:

Inhalt des Beitrags   
Inhalt des Beitrags 
 Eine Wochenendbeziehung hat Vor- und Nachteile.
 Mehr zum Thema Wochenendbeziehung
Weitere Beiträge
 Psychotest Partnerschaft: Gefährden meine Erwartungen die Partnerschaft?
 Psychotest Partnerschaft: Passt mein Partner zu mir?
 Psychotest Partnerschaft: Ziehe ich Partner an, die mir nicht guttun?